Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Starke Fondsindustrie treibt Nachfrage nach Personal
Wirtschaft 12.01.2015 Aus unserem online-Archiv
Robert Walters Global Salary Survey

Starke Fondsindustrie treibt Nachfrage nach Personal

Mit 15 Prozent mehr Assets under Management sei am Finanzplatz qualifiziertes Personal nachgefragt worden, und dieser Trend werde voraussichtlich anhalten, teilte Robert Walters mit.
Robert Walters Global Salary Survey

Starke Fondsindustrie treibt Nachfrage nach Personal

Mit 15 Prozent mehr Assets under Management sei am Finanzplatz qualifiziertes Personal nachgefragt worden, und dieser Trend werde voraussichtlich anhalten, teilte Robert Walters mit.
Foto: Shutterstock
Wirtschaft 12.01.2015 Aus unserem online-Archiv
Robert Walters Global Salary Survey

Starke Fondsindustrie treibt Nachfrage nach Personal

Eine steigende Anzahl von Organismen für gemeinsame Anlagen sowie ein anhaltendes Wachstum in der Fondsindustrie waren 2014 die Hauptursachen für Einstellungen in Luxemburg. Das geht aus dem Gehaltsreport des Beratungsunternehmens Robert Walters hervor.

(aa) - Eine steigende Anzahl von Organismen für gemeinsame Anlagen (OGA) sowie ein anhaltendes Wachstum in der Fondsindustrie waren 2014 die Hauptursachen für Einstellungen in Luxemburg. Das geht zumindest aus dem jährlichen Gehaltsreport „Gobal Salary Survey“ des Beratungsunternehmens Robert Walters hervor. Gehälter seien gestiegen, und ein weiterer Zuwachs sei für das dritte Quartal 2015 zu erwarten.

Mit 15 Prozent mehr Assets under Management sei am Finanzplatz qualifiziertes Personal nachgefragt worden, und dieser Trend werde voraussichtlich anhalten. Stark gesucht wurden 2014 besonders auch Mitarbeiter in den Bereichen Legal, Risk und Compliance, da sich viele Finanzinstitute auf regulatorische Änderungen einstellten. Fachkräfte könnten im Vergleich zu den Nachbarländern mit deutlich höheren Gehältern rechnen.

Im Bereich Industrie und Handel hätten Neueinstellungen und Gehälter eher stagniert. Einige IT Firmen hätten das Land wegen wegfallender Steuervorteile verlassen. Industrie- und Handels Unternehmen bemühten sich um qualifizierte Mitarbeiter in den Bereichen Finanzen, Wirtschaft, Recht und Buchführung, doch die potenziellen Mitarbeiter seien vor allem auf die Finanzbranche fokussiert.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Brexit lässt grüßen: Da schon jetzt Unternehmen der Fondsbranche nach Luxemburg kommen, werden immer mehr Mitarbeiter gesucht. Gelockt werden sie mit Gehältern, die im Jahresvergleich angeblich um bis zu 25 Prozent gestiegen sind.
Finanzplatz Luxemburg. Boulevard Royal. Photo: Guy Wolff
Ökonomen sprechen vom „Neideffekt“, wenn höhere Löhne in einer Branche zu Anpassungen in anderen führen. Trotz des in Luxemburg sprichwörtlichen Bildes der besser verdienenden Staats- und Bankbeamten ist es nicht ganz so einfach.
Die Gehälter am Finanzplatz liegen im Schnitt über jenen im öffentlichen Sektor.