Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Stahlwerk in Düdelingen wird umstrukturiert
Wirtschaft 02.12.2021
Liberty Steel

Stahlwerk in Düdelingen wird umstrukturiert

In Düdelingen wird Flachstahl verarbeitet. Für die rund 250 Mitarbeiter soll ein Abkommen für die Zeit der Umstrukturierung ausgehandelt werden.
Liberty Steel

Stahlwerk in Düdelingen wird umstrukturiert

In Düdelingen wird Flachstahl verarbeitet. Für die rund 250 Mitarbeiter soll ein Abkommen für die Zeit der Umstrukturierung ausgehandelt werden.
Foto: Liberty Steel
Wirtschaft 02.12.2021
Liberty Steel

Stahlwerk in Düdelingen wird umstrukturiert

Sozialpartner handeln dazu einen "Plan de Maintien dans l’Emploi" aus.

(MeM) - Der Reorganisationsplan von Liberty Steel für den Standort Liège macht auch eine Umstrukturierung des Stahlwerks Düdelingen notwendig. 

Am Mittwoch trafen sich deswegen Personalvertreter und Vertreter der Geschäftsleitung von Liberty Liège-Dudelange im Luxemburger Wirtschaftsministerium, um gemeinsam das Urteil des Unternehmensgerichtes in Liège über die Zukunft des Stahlstandorts zu analysieren, wie der LCGB am Donnerstag mitteilte.


Wirtschaft, Piquet, Liberty Steel, Présidents, Robert Fornieri LCGB, Stefano Araujo OGBL  Foto: Luxemburger Wort/Anouk Antony
Gericht in Belgien billigt Sanierungsplan
Hoffnung für das Stahlwerk in Düdelingen: Der Konzern darf seine Einheit in Liège umstrukturieren. 90 Arbeitsplätze werden dort abgebaut.

Das Gericht in Belgien hatte letzte Woche dem Sanierungsplan des Unternehmens stattgegeben. Wie die Gewerkschaften gestern mitteilten, einigten sich die Geschäftsleitung und die Personalvertreter darauf, diese Reorganisation durch einen zwischen den Sozialpartnern auszuhandelnden Plan zur Aufrechterhaltung der Beschäftigung (PME) begleiten zu lassen. Das würde bedeuten, dass für die Zeit der Umstrukturierung keine betriebsbedingten Entlassungen möglich wären.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Hafen in Mertert hat seit Januar 2020 einen neuen Chef - der will das Geschäft multimodaler machen und diversifizieren.
Wirtschaft, Intervieuw Christian Wilhelm, CEO Shipsta, Port de Mertert, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort