Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Spitzenelektronik aus Luxemburg
Wirtschaft 11 4 Min. 13.05.2019
Exklusiv für Abonnenten

Spitzenelektronik aus Luxemburg

Artec3D-Gründer Sergej Suchowej und Artjom Juchin (v.l.): Seit 2010 befinden sich Firmensitz und Produktion im Großherzogtum.

Spitzenelektronik aus Luxemburg

Artec3D-Gründer Sergej Suchowej und Artjom Juchin (v.l.): Seit 2010 befinden sich Firmensitz und Produktion im Großherzogtum.
Foto: Anouk Antony
Wirtschaft 11 4 Min. 13.05.2019
Exklusiv für Abonnenten

Spitzenelektronik aus Luxemburg

Marco MENG
Marco MENG
Artec3D stellt in Dommeldingen 3D-Scanner her und exportiert sie in die ganze Welt. Sogar US-Präsident Barack Obama ließ sich von einem Scanner aus Luxemburg vermessen.

Natascha ist Paläontologin. Sie fliegt nach Kenia und dort von der Hauptstadt Nairobi aus mit einer kleinen Cessna ins Landesinnere. Dann weiter mit dem Jeep mehrere Stunden tief in den Urwald hinein. Natascha will die Überreste eines dort gefundenen Ur-Krokodils scannen. Als sie damit zugange ist, hört sie eine Stimme hinter sich. „Um die besten Scan-Ergebnisse zu erhalten, musst du den Artec-Scanner etwas weiter weg halten“.

Der Mann, der sich so gut mit 3D-Scannern aus Luxemburg auskennt, stellt sich als Wissenschaftler aus Südafrika heraus ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sisto macht den Unterschied
Warum die Ventile von Sisto Armaturen in Echternach etwas Besonderes sind, liegt an der Membran als Abdichtung und Verschluss. Sie macht Sisto weltweit führend bei Ventilen für spezielle Anwendungen.
Wirtschaft - Reportage SISTO Armaturen S.A., industrie, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Zur richtigen Zeit mit den richtigen Ideen
Luxemburger fliegen mit Produkten, die in ihrem Land hergestellt wurden, sehen aber nichts davon. Auch wer mit einem Doppelstock-Zug fährt, steht meist auf einer Zwischendecke aus Wabenpaneelen, die im Großherzogtum hergestellt wurden.
Für 60 Millionen Euro baute Euro-Composites seine Produktionskapazität in Echternach aus.
Scannen mit Laserblick
Was Clark Kent alias Superman dank Röntgenblick konnte, wollen Forscher mit einem neuen Verfahren möglich machen: anhand von 3D-Bildern eines bekleideten Menschen auf seine Anatomie schließen.