Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sozialplan bei Mitsubishi Bank
Wirtschaft 25.02.2021 Aus unserem online-Archiv

Sozialplan bei Mitsubishi Bank

Sozialplan bei Mitsubishi Bank

Foto: AP
Wirtschaft 25.02.2021 Aus unserem online-Archiv

Sozialplan bei Mitsubishi Bank

Von den derzeit 160 Mitarbeitern sollen rund 20 betroffen sein. Das meldet die Gewerkschaft Aleba am Donnerstag.

(ndp) - Bei Mitsubishi Bank (Mitsubishi UFJ Investor Services & Banking (Luxembourg S.A.) soll demnächst ein Sozialplan verhandelt werden. Das teilt die Bankengewerkschaft Aleba am Donnerstag mit. 

Von den derzeit 160 Mitarbeitern sollen rund 20 betreffen sein, also fast jeder achte Mitarbeiter des Unternehmens.

Die  Mitsubishi UFJ Investor Services & Banking S.A. (MIBL) gehört zur Mitsubishi UFJ Financial Group (MUFG) und ist damit Teil einer der weltweit größten Finanzkonzerne. Die Bank hat sich 1974 in Luxemburg niedergelassen.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Streit um gefeuerte Bankangestellte
Seit November sind bei der Bank Hapoalim etwa 30 Mitarbeiter von einem Sozialplan betroffen. Die Bankengewerkschaft kritisiert das Vorgehen des Finanzinstituts und hat ein Schlichtungsverfahren beantragt.
La banque est installée rue de la Chapelle à Luxembourg.
Bis zu 42 Personen betroffen
Beim Automobilzulieferer Delphi wurde wieder ein Sozialplan ausgehandelt. Die Verantwortlichen der Firma und die Gewerkschaft OGBL haben den Plan bereits unterschrieben. 42 Personen sind betroffen.
Es ist nicht zum ersten Mal, dass Delphi in Luxemburg Stellen abbaut.
Nach langen Verhandlungen ist es nun endgültig: Die Bank UniCredit hat einen Sozialplan für 130 Angestellte ausgehandelt und unterschrieben.
Aufräumarbeiten bei faulen Krediten und anderen Problemfällen hatten die italienische Großbank Unicredit im vergangenen Jahr tief in die roten Zahlen gerissen.