Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Soziale Verantwortung geht vor
Zu Gast in Luxemburg: Nicolas Hazard setzt sich für die Sozial- und Solidarwirtschaft ein.

Soziale Verantwortung geht vor

Foto: Chris Karaba
Zu Gast in Luxemburg: Nicolas Hazard setzt sich für die Sozial- und Solidarwirtschaft ein.
Wirtschaft 3 Min. 26.06.2018

Soziale Verantwortung geht vor

Mara BILO
Mara BILO
Nach wirtschaftlichen Kriterien handeln ohne dabei die soziale Verantwortung zu vergessen: Das ist das Prinzip der Sozial- und Solidarwirtschaft. Luxemburg gilt in Europa als Vorreiter.

Sozial- und Solidarwirtschaft entwickelt sich zu einer obersten Priorität in Luxemburg: Die gut besuchte Veranstaltung „D'Zukunft vun der Sozial- a Solidarwirtschaft zu Lëtzebuerg“ am Dienstag im Trifolion in Echternach beweist, wie viele Akteure sich mit dem Thema bereits befassen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Auf die Zukunft
Die Deutsch-Luxemburgische Wirtschaftsinitiative nimmt an Bedeutung zu und ist im letzten Jahr gewachsen, so Ralf Britten.
Deutsch-Luxemburgische Wirtschaftsinitiative - Jahrespressekonferenz, Ralf Britten & Dr. Heinrich Kreft, Foto Lex Kleren
Nicolas Schmit im Interview: "Luxemburg ist treibende Kraft"
Ende 2016 wurde in Luxemburg die gesetzliche Basis für Sozialunternehmen (SIS) geschaffen. Mit dem zuständigen Minister Nicolas Schmit blicken wir auf den Stellenwert der Sozial- und Solidarwirtschaft im Großherzogtum und ihre Entwicklung in Europa.
Nicolas Schmit ist seit 2013 für das Ressort Sozial- und Solidarwirtschaft zuständig.
Neue Wirtschaftsförderung: Gezielt, effizient und nachhaltig
Gezielt, wirksam und nachhaltig soll die Wirtschaftsförderung in Zukunft sein. Um diese Ziele zu erreichen, ist in den vergangenen Monaten an einer neuen Strategie gearbeitet worden, deren Grundzüge Wirtschaftsminister Etienne Schneider am Dienstag vorgestellt hat.
Etienne Schneider will Luxemburger Unternehmen in der Lieferkette von großen internationalen Firmen besser positionieren.
Unternehmer arbeiten zusammen: Kooperation statt Konkurrenz
Unternehmen stehen im ständigen Wettbewerb zueinander. Oft lohnt es sich für Unternehmen, zusammen ein Projekt zu stemmen. Forscherin Christina Constantinidis erklärt, was sich hinter dem Schlagwort „kollaboratives Unternehmertum“ versteckt.
Gerade Unternehmerinnen arbeiten in Luxemburg oft zusammen, erklärt die Forscherin Christina Constantinidis.