Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Software ist ein industrielles Produkt"
Wirtschaft 5 Min. 25.01.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Fedil-Präsident Nicolas Buck

"Software ist ein industrielles Produkt"

Fedil-Präsident Nicolas Buck bringt frischen Wind in die Industriellenvereinigung.
Fedil-Präsident Nicolas Buck

"Software ist ein industrielles Produkt"

Fedil-Präsident Nicolas Buck bringt frischen Wind in die Industriellenvereinigung.
Foto: Chris Karaba
Wirtschaft 5 Min. 25.01.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Fedil-Präsident Nicolas Buck

"Software ist ein industrielles Produkt"

Pierre LEYERS
Pierre LEYERS
Vor hundert Jahren wurde die "Fédération des Industriels Luxembourgeois" gegründet. Fedil-Präsident Nicolas Buck spricht über Kämpfe der Vergangenheit und über Herausforderungen der Zukunft.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „"Software ist ein industrielles Produkt"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „"Software ist ein industrielles Produkt"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kann es sein, dass Wohlstand vergesslich macht? Der 100. Geburtstag der Industriellenvereinigung Fedil bildet eine ausgezeichnete Gelegenheit, auf die entscheidende Rolle hinzuweisen, die die Industrialisierung bei der wirtschaftlichen Entwicklung unseres Landes spielte.
Arbeitgeber warnen: Schon bald droht in Luxemburg ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften in der Industriebranche. Das versucht die „HelloFuture“-Initiative zu bekämpfen, indem junge Menschen Einblicke in die Technologie- und Industrieberufe erhalten.
3.1.2018 Luxembourg, Geesseknäppchen, Hello Future, Roadshow, ateliers pour les étudients de l'Athenée, classes de  2ième  photo Anouk Antony
Einhundert Tage im Amt
Der Direktor des luxemburgischen Industrieverbandes Fedil ist seit einhundert Tagen im Amt. Wir sprachen mit René Winkin über seine persönlichen Ambitionen, die Entwicklung der Fedil und die Herausforderungen der Industrie.
Fedil-Direktor René Winkin möchte, dass sich die Fedil künftig auf bestimmte Kernthemen konzentriert.