Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Social Media: "Die Firma, die das beherrscht, gewinnt“
Wirtschaft 5 Min. 15.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

Social Media: "Die Firma, die das beherrscht, gewinnt“

Wie pimpe ich meinen Social Media Auftritt? Praktische Tipps für die digitale Visitenkarte von Thierry Henschen, Gründer von Parcours.

Social Media: "Die Firma, die das beherrscht, gewinnt“

Wie pimpe ich meinen Social Media Auftritt? Praktische Tipps für die digitale Visitenkarte von Thierry Henschen, Gründer von Parcours.
Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Wirtschaft 5 Min. 15.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

Social Media: "Die Firma, die das beherrscht, gewinnt“

Marlene BREY
Marlene BREY
Während der Pandemie verbringen User noch mehr Zeit in den sozialen Medien – Unternehmer sollten das für sich nutzen.

Thierry Henschen ist Gründer der Social Media Agentur „Parcours“, gibt Kurse an der Chambre de Commerce, macht Kampagnen für Unternehmen und Politik. Immer geht es ihm um das eine: Firmen unterschätzen die sozialen Medien. Im Interview entlarvt er Mythen und erklärt, wie man seine digitale Visitenkarte wirklich poliert. 

Thierry Henschen, warum sollten sich Firmen gerade jetzt um ihren Auftritt in den sozialen Medien kümmern? 

Soziale Medien sind das Wichtigste! 80 Prozent der Kunden sind dort ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Geschäft mit den Klicks
Geld in den sozialen Netzwerken verdienen? Längst schon möglich, wie das Beispiel der „Influencer“ zeigt. Diese Menschen, die für Firmen und Produkte im Internet werben, werden für ihre Aktivitäten auf Instagram, Snapchat und Co. bezahlt. Und zwar richtig gut.
Soziale Medien: Luxemburger stehen auf Facebook
Die Markt- und Meinungsforscher von TNS Ilres haben sich im April mit der Frage des beliebtesten sozialen Mediums im Großherzogtum befasst. Dabei dominiert ganz klar das Facebook-Netzwerk von Mark Zuckerberg.
79 Prozent der in Luxemburg ansässigen Befragten gaben an, auf Facebook aktiv zu sein.