Wählen Sie Ihre Nachrichten​

So will sich der griechische Tourismus neu erfinden
Wirtschaft 4 Min. 18.12.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

So will sich der griechische Tourismus neu erfinden

 Weihnachtsbaum im Zentrum von Thessaloniki.

So will sich der griechische Tourismus neu erfinden

Weihnachtsbaum im Zentrum von Thessaloniki.
Foto: AFP
Wirtschaft 4 Min. 18.12.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

So will sich der griechische Tourismus neu erfinden

Die Pandemie hat die Hoteliers in Hellas hart getroffen. Jetzt entwickelt die Branche neue Konzepte für die Post-Corona-Ära.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „So will sich der griechische Tourismus neu erfinden“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „So will sich der griechische Tourismus neu erfinden“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Tourismus war die Lokomotive, die Griechenland aus der Rezession zog. Aber jetzt stottert der Wachstumsmotor. Nach sechs Rekordjahren zeichnet sich im Griechenland-Tourismus eine Flaute ab.
Antike Tempelanlagen sind eines von vielen Markenzeichen Griechenlands: so wie hier am Kap Sounion.