Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Skype: Untersuchung der Datenschutzkommission
Wirtschaft 13.10.2013

Skype: Untersuchung der Datenschutzkommission

Skype: Untersuchung der Datenschutzkommission

Wirtschaft 13.10.2013

Skype: Untersuchung der Datenschutzkommission

Gegen den in Luxemburg beheimateten Internet-Telefondienstanbieter Skype wurden Untersuchungen eingeleitet. Dies bestätigte die Datenschutzkommission.

(LW) - Die Luxemburger Datenschutzkommission hat eine Untersuchung gegen den in Luxemburg beheimateten Internet-Telefondienstanbieter Skype eingeleitet. Dies bestätigte Gérard Lommel, Präsident der Kommission, dem Luxemburger Wort am Freitag.

Die Untersuchung sei schon im Sommer gegen Skype und das Mutterunternehmen Microsoft eingeleitet worden, so Lommel. Die Schlussfolgerungen sollen bis Ende Oktober vorliegen. Dann werde sich entscheiden, ob ein Verfahren vor dem Verwaltungsgericht angestrengt werden wird.

Gegenüber Radio DNR erklärte Lommel, dass eine Beschwerde die Untersuchung ausgelöst habe. Grundlage für die Beweisaufnahme seien Fragenkataloge sowie Untersuchungen beim Anbieter. Geprüft wird, ob Skype und Microsoft dem amerikanischen Geheimdienst NSA Daten übermittelt hat.

Die ersten Berichte waren am Freitag auf der Internet-Seite der britischen Tageszeitung "The Guardian" erschienen.