Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sicherheit im Homeoffice: Brenzlige Angelegenheit
Wirtschaft 4 Min. 15.09.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Sicherheit im Homeoffice: Brenzlige Angelegenheit

Mit der „Smart Booking“-App reserviert man sich seinen Arbeitsplatz, wenn man ins Büro kommt.

Sicherheit im Homeoffice: Brenzlige Angelegenheit

Mit der „Smart Booking“-App reserviert man sich seinen Arbeitsplatz, wenn man ins Büro kommt.
Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Wirtschaft 4 Min. 15.09.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Sicherheit im Homeoffice: Brenzlige Angelegenheit

Marlene BREY
Marlene BREY
Von zu Hause arbeiten ist das „New Normal“ geworden – fehlende Sicherheitsmaßnahmen rufen immer wieder die Internetfeuerwehr auf den Plan.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Sicherheit im Homeoffice: Brenzlige Angelegenheit“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Sicherheit im Homeoffice: Brenzlige Angelegenheit“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vor der Corona-Krise war "New Work" ein Schlagwort, seit der Pandemie ist es Realität. Das wird auch so bleiben. Aber die neue Freiheit kann für Arbeitnehmer teuer werden.
Hohe Kosten für die Unternehmen
Jeder dritte Arbeitnehmer in Luxemburg gibt an, oft oder ständig am Arbeitsplatz gestresst zu sein. Nicht nur die physische, sondern auch die psychische Gesundheit spielt in Luxemburgs Firmen zunehmend eine Rolle. Es gibt mehrere Möglichkeiten, für Ausgewogenheit zu sorgen.
Depressionen und stressbedingte Pathologien treten seit der Wirtschaftskrise immer häufiger auf