Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sicher bei der Arbeit
Wirtschaft 11 19.04.2018

Sicher bei der Arbeit

Sicher bei der Arbeit

Foto: Pierre Matgé
Wirtschaft 11 19.04.2018

Sicher bei der Arbeit

Maxime GILLEN
Maxime GILLEN
Zur Förderung der Präventionsstrategie gegen Arbeitsunfälle, Wegeunfälle und Berufskrankheiten fand am Freitag das Forum der Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz in der Luxexpo The Box statt.

Vision Zero lautet die Devise in Sachen Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Unfälle und Krankheiten im Job verhindern ist dabei das oberste Ziel. Rund 100 Unternehmen, Organisationen und Institutionen zeigten, wie sie sich in dem Bereich verdient machen.

Von sicherer Arbeitskleidung über Notfallausrüstungen mit Feuerlöcher und Erste-Hilfe-Kits bis hin zu Coaches für Wohlbefinden am Arbeitsplatz war alle vertreten. Davon überzeugten sich am Mittwochmorgen auch gleich drei Regierungsmitglieder – die Gesundheitsministerin Lydia Mutsch, Sozialminister Romain Schneider und Arbeitsminister Nicolas Schmit.

Neben einer Besichtigung der Stände, überreichten die drei Minister auch den „Prix national sécurité-santé au travail 2018“.

Gewonnen haben:

  • VTKL Luxembourg mit ihrem Seilwindesystem „PowerSeat“,
  • Tralux Construction mit dem Projekt C.A.P.S. (Compagnon Acteur de la Prévention et de la Sécurité),
  • Pétillances mit ihrem selbst entwickelten Spiel namens Keskonfaisi,
  • das Centre Hospitalier de Luxembourg mit einer Initiative zur sicheren Entsorgung von Spritzen und Nadeln in den Waschräumen der Klinik,
  • sowie Secolux mit ihrer App CityLity, die eine verbesserte Kommunikation über mögliche Gefahren auf einer Baustelle ermöglicht.

Insgesamt hatten sich etwa 20 Projekte beworben. Neben einem Geldpreis von 5.000 Euro, wurde über die fünf Gewinnerprojekte ein Video produziert, mit dem sie sich nun für den Publikumspreis bewerben. Die Abstimmung läuft noch bis zum 31. Mai.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sozialwahlen finden erst 2019 statt
Eigentlich sollten die Sozialwahlen im Herbst 2018 stattfinden. Damit sie nicht von den Parlamentswahlen überschattet werden, werden sie nun auf Anfang 2019 verschoben. Am lebhaftesten diskutierte das Parlament aber über die Passagen, die aus dem Gesetz gestrichen wurden.
16.10.IPO / Sozialwahlen / Versenden der Wahlzettel / Min Travail / Elections sociales Foto: Guy Jallay
„Ich kann nicht zaubern“
Kurz vor Ostern hatte OGBL-Präsident André Roeltgen Arbeitsminister Nicolas Schmit heftig kritisiert. Im Interview mit dem "Luxemburger Wort" wehrt sich Schmit gegen den Vorwurf, er habe seine Hausaufgaben nicht gemacht. Den wahren Grund für die ungewohnt harsche Kritik sieht er ganz woanders.
Interview Nicolas Schmit, le 05 Avril 2018. Photo: Chris Karaba