Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Shopping in Corona-Zeiten: Mit Maske und ohne Anprobe
Wirtschaft 3 5 Min. 19.05.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Shopping in Corona-Zeiten: Mit Maske und ohne Anprobe

Angucken ist erlaubt, anprobieren nicht überall.

Shopping in Corona-Zeiten: Mit Maske und ohne Anprobe

Angucken ist erlaubt, anprobieren nicht überall.
Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Wirtschaft 3 5 Min. 19.05.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Shopping in Corona-Zeiten: Mit Maske und ohne Anprobe

Marlene BREY
Marlene BREY
Die Umkleidekabinen sind Sperrgebiet, nach 30 Minuten müssen Kunden den Laden verlassen und die Maske nervt sowieso. Kommen Kunden nicht in Einkaufstimmung, hat das schwere Folgen für den Handel.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Shopping in Corona-Zeiten: Mit Maske und ohne Anprobe“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Seit wenigen Tagen sind die Geschäfte wieder geöffnet. In Esch haben viele Kunden die Gelegenheit beim Schopf gepackt und waren im Stadtzentrum einkaufen. Allerdings gelten dort nun neue Regeln.
Lokales, Reportage über Stimmung in Geschäfte in der Rue de l’Alzette, Corona, Covid-19, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Das Wirtschaftsministerium hat wieder eine Ausnahmeregelung für verkaufsoffene Sonntage ausgestellt. Muss man denn wirklich immer einkaufen? Nun, man sollte es zumindest können.
Neue Geschäftsidee Amazon Go
Der Onlinehändler Amazon testet in Seattle den ersten Supermarkt, in dem es keine Kassen mehr geben soll - und keine Wartezeiten. Das Konzept nennt sich "Amazon Go".
Amazon employees are pictured outside the Amazon Go brick-and-mortar grocery store without lines or checkout counters, in Seattle Washington, U.S. December 5, 2016. REUTERS/Jason Redmond