Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Shanghais Hafen im Stillstand
Wirtschaft 3 Min. 20.04.2022
Exklusiv für Abonnenten
Globale Lieferketten

Shanghais Hafen im Stillstand

Freiwillige Helfer aus der Gemeinde liefern Kisten mit Lebensmitteln, die von der örtlichen Verwaltung an die Bewohner einer Wohnsiedlung während einer Covid-19-Sperrung verteilt werden, im Bezirk Pudong in Shanghai.
Globale Lieferketten

Shanghais Hafen im Stillstand

Freiwillige Helfer aus der Gemeinde liefern Kisten mit Lebensmitteln, die von der örtlichen Verwaltung an die Bewohner einer Wohnsiedlung während einer Covid-19-Sperrung verteilt werden, im Bezirk Pudong in Shanghai.
Foto: AFP
Wirtschaft 3 Min. 20.04.2022
Exklusiv für Abonnenten
Globale Lieferketten

Shanghais Hafen im Stillstand

Die Auswirkungen der chinesischen Lockdowns werden die Weltwirtschaft auf Monate belasten. Insbesondere die globalen Lieferketten werden zusätzlich unter Druck gesetzt.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Shanghais Hafen im Stillstand“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wegen des Kriegs in der Ukraine
Der Krieg bremst die wirtschaftliche Erholung von der Pandemie aus. Der Weltwährungsfonds korrigiert seine Schätzung für die Konjunktur nach unten.
Überschattet von den Folgen der Pandemie und des russischen Angriffskriegs in der Ukraine haben der Internationale Währungsfonds und die Weltbank ihre jährliche Frühjahrstagung begonnen.
Angst vor Zwangsquarantäne
Unter europäischen Unternehmen in China kippt die Stimmung. Vor allem wollen immer weniger Fachkräfte ins Reich der Mitte.
Health workers wearing personal protective equipment (PPE) are seen while waiting for residents for a test for the Covid-19 coronavirus in a compound during a Covid-19 lockdown in the Jing'an district in Shanghai on April 9, 2022. (Photo by Hector RETAMAL / AFP)