Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sechstes Rekordjahr in Folge für BMW
Wirtschaft 09.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Automobilhersteller im Aufwind

Sechstes Rekordjahr in Folge für BMW

BMW surft derzeit auf der Erfolgswelle.
Automobilhersteller im Aufwind

Sechstes Rekordjahr in Folge für BMW

BMW surft derzeit auf der Erfolgswelle.
Archivfoto: REUTERS
Wirtschaft 09.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Automobilhersteller im Aufwind

Sechstes Rekordjahr in Folge für BMW

Teddy JAANS
Teddy JAANS
BMW hat das sechste Jahr in Folge einen Rekordabsatz erreicht. Der Konzern verkaufte im vergangenen Jahr 2,37 Millionen Autos - 5,3 Prozent mehr als im Vorjahr.

(dpa) - BMW hat das sechste Jahr in Folge einen Rekordabsatz erreicht. Der Konzern verkaufte im vergangenen Jahr 2,37 Millionen Autos - 5,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Wachstumstreiber waren bei der Marke BMW die SUVs und der 2er, bei der Marke Mini das Cabrio und der Clubman, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.

Hervorragend lief es in Europa und in China, wo die Verkaufszahlen um jeweils 9 Prozent zulegten auf eine Million beziehungsweise eine halbe Million Fahrzeuge. In den USA dagegen brach der Absatz um 10 Prozent ein auf 365 000 Fahrzeuge. Neuen Schub erhofft sich BMW im laufenden Jahr vom neuen 5er, der im Februar eingeführt wird, sowie vom neuen Mini Countryman.

Sowohl BMW als auch Daimler beanspruchten am Montag die Führung im sogenannten Premiumsegment für sich. Daimler hat im vergangenen Jahr 2,23 Millionen Autos der Marken Mercedes und Smart verkauft - davon 2,08 Millionen Autos mit dem Stern.

BMW verkaufte 2,00 Millionen Autos der weiß-blauen Stammmarke und 360 000 Minis. Am Streit um die Krone des Branchenprimus nicht beteiligt ist Audi. Die VW-Tochter erzielte mit einem Plus von 3,8 Prozent auf 1,87 Millionen verkaufte Autos jedoch schon ihr siebtes Rekordjahr in Folge.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Abgas-Skandal ist noch nicht ausgestanden, doch Volkswagens Kernmarke VW blickt nach vorn. Das erste Quartal fiel nicht schlecht aus. Das Ziel: VW will nicht länger das Sorgenkind im Konzern sein.
FILE PHOTO: A Volkswagen (VW) logo is seen on a car's front at a scrapyard in Fuerstenfeldbruck, Germany, May 21, 2016.    REUTERS/Michaela Rehle/File Photo                              GLOBAL BUSINESS WEEK AHEAD - SEARCH GLOBAL BUSINESS 1 MAY FOR ALL IMAGES
Am Montag feiert BMW 100. Geburtstag. Beim Festakt wird sicher über die Vergangenheit, vor allem aber über die Zukunft gesprochen. Das Motto der Feier lautet nämlich „The Next 100 Years“. Da wir keine Kristallkugel besitzen, beschäftigen wir uns vorerst mit den ersten 100 Jahren.
BMW-Welt_Helikopter 14576
BMW hat 2014 erstmals die Marke von zwei Millionen verkauften Autos durchbrochen. Im vergangenen Jahr stieg der Absatz des Konzerns um knapp acht Prozent auf fast 2,12 Millionen Neuwagen
Der Premiumhersteller aus München surft auf der Erfolgswelle.