Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schauspieler und Psycholge berät Unternehmen: „Geld her, das ist ein Überfall!“
Wirtschaft 5 Min. 26.03.2016
Exklusiv für Abonnenten

Schauspieler und Psycholge berät Unternehmen: „Geld her, das ist ein Überfall!“

Der luxemburgische Berufsschauspieler und Diplompsychologe Frédéric Frenay berät Unternehmen und schult deren Personal bei bewaffneten Bedrohungen, aggressiven Kunden oder internen Auseinandersetzungen.

Schauspieler und Psycholge berät Unternehmen: „Geld her, das ist ein Überfall!“

Der luxemburgische Berufsschauspieler und Diplompsychologe Frédéric Frenay berät Unternehmen und schult deren Personal bei bewaffneten Bedrohungen, aggressiven Kunden oder internen Auseinandersetzungen.
Foto: Fabrizio Maltese
Wirtschaft 5 Min. 26.03.2016
Exklusiv für Abonnenten

Schauspieler und Psycholge berät Unternehmen: „Geld her, das ist ein Überfall!“

Andreas ADAM
Andreas ADAM
Die Angst vor einem Raubüberfall ist der gemeinsame Albtraum vieler Mitarbeiter von Tankstellen, Banken oder sonstiger Geschäfte. Wie man damit besser umgehen kann, vorsichtiger wird und seine Lebensqualität verbessert, vermittelt Frédéric Frenay.

Von Andreas Adam

Die Angst vor einem Raubüberfall ist der gemeinsame Albtraum vieler Mitarbeiter von Tankstellen, Banken oder sonstiger Geschäfte. Wie man damit besser umgehen kann, vorsichtiger wird und seine Lebensqualität verbessert, vermittelt der luxemburgische Berufsschauspieler und Diplompsychologe Frédéric Frenay. Er berät Unternehmen und schult deren Personal bei bewaffneten Bedrohungen, aggressiven Kunden oder internen Auseinandersetzungen.

„Wenn es hier in Luxemburg zu einem bewaffneten Überfall kommt, ist oft eine Tankstelle betroffen, d ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.