Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Russland wegen Sanktionen erstmals seit 1918 im Zahlungsausfall
Wirtschaft 3 Min. 27.06.2022
Exklusiv für Abonnenten
Zinsen auf Staatsanleihen

Russland wegen Sanktionen erstmals seit 1918 im Zahlungsausfall

Trübe Wolken am Himmel über der russischen Hauptstadt. Das Land ist infolge des Angriffs auf die Ukraine vom internationalen Finanzsystem weitgehend abgeschnitten.
Zinsen auf Staatsanleihen

Russland wegen Sanktionen erstmals seit 1918 im Zahlungsausfall

Trübe Wolken am Himmel über der russischen Hauptstadt. Das Land ist infolge des Angriffs auf die Ukraine vom internationalen Finanzsystem weitgehend abgeschnitten.
Foto: AFP
Wirtschaft 3 Min. 27.06.2022
Exklusiv für Abonnenten
Zinsen auf Staatsanleihen

Russland wegen Sanktionen erstmals seit 1918 im Zahlungsausfall

Erstmals in hundert Jahren hat Moskau Auslandsschulden nicht fristgerecht beglichen - obwohl das Geld da ist.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Russland wegen Sanktionen erstmals seit 1918 im Zahlungsausfall“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sanktionen wegen Ukraine-Krieg
2,5 Milliarden Euro russisches Vermögen hat Luxemburg in den ersten Kriegswochen aufgespürt und eingefroren. Eingefroren bedeutet nicht enteignet.
European Commission President Ursula von der Leyen delivers a statement on the Commission's proposals on the topic of "REPowerEU, defence investment gaps and the relief reconstruction of Ukraine" at the EU headquarters in Brussels on May 18, 2022. - EU chief Ursula von der Leyen proposed extra aid to Ukraine this year of up to nine billion euros ($9.5 billion) to help it cope with the ravages of war. (Photo by JOHN THYS / AFP)