Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Russische Oligarchen in Bedrängnis
Wirtschaft 4 Min. 15.03.2022 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Reaktion auf Krieg

Russische Oligarchen in Bedrängnis

Die russischen Superreichen können immer weniger ihren Reichtum genießen: Auf der britischen Sanktionsliste stand er schon, jetzt belegt auch die EU Roman Abramowitsch mit Sanktionen.
Reaktion auf Krieg

Russische Oligarchen in Bedrängnis

Die russischen Superreichen können immer weniger ihren Reichtum genießen: Auf der britischen Sanktionsliste stand er schon, jetzt belegt auch die EU Roman Abramowitsch mit Sanktionen.
Foto: dpa
Wirtschaft 4 Min. 15.03.2022 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Reaktion auf Krieg

Russische Oligarchen in Bedrängnis

Peter STÄUBER
Peter STÄUBER
Neue Sanktionen: Die Briten zielen mit der Economic Crime Bill auf die Identifizierung krimineller Vermögenswerte ab.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Russische Oligarchen in Bedrängnis“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sanktionen wegen Ukraine-Krieg
2,5 Milliarden Euro russisches Vermögen hat Luxemburg in den ersten Kriegswochen aufgespürt und eingefroren. Eingefroren bedeutet nicht enteignet.
European Commission President Ursula von der Leyen delivers a statement on the Commission's proposals on the topic of "REPowerEU, defence investment gaps and the relief reconstruction of Ukraine" at the EU headquarters in Brussels on May 18, 2022. - EU chief Ursula von der Leyen proposed extra aid to Ukraine this year of up to nine billion euros ($9.5 billion) to help it cope with the ravages of war. (Photo by JOHN THYS / AFP)
Vor fälligen Kuponzahlungen in Höhe von 117 Millionen Dollar am Mittwoch stehen alle Warnlampen auf Rot. Fonds und andere Investoren zittern.
(FILES) In this file photo taken on April 18, 2021 The logo of Russia's oil producer Rosneft is pictured on its headquarters in Moscow. - The German subsidiary of Russian energy giant Rosneft has been hit by a cyberattack, the Federal Office for Information Security (BSI) said on March 14, 2022, with hacker group Anonymous claiming responsibility. (Photo by Kirill KUDRYAVTSEV / AFP)