Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rückläufiges Geschäft, doch Landewyck investiert
Wirtschaft 5 Min. 11.09.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Rückläufiges Geschäft, doch Landewyck investiert

Geschäftsführer Jan Vandenneucker: Fast 100 Millionen Euro investierte Landewyck - am neuen Standort wird die Luxemburger Produktion gebündelt.

Rückläufiges Geschäft, doch Landewyck investiert

Geschäftsführer Jan Vandenneucker: Fast 100 Millionen Euro investierte Landewyck - am neuen Standort wird die Luxemburger Produktion gebündelt.
Foto: Anouk Antony
Wirtschaft 5 Min. 11.09.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Rückläufiges Geschäft, doch Landewyck investiert

Marco MENG
Marco MENG
Statt die Produktion nach Osteuropa zu verlagern nimmt das Luxemburger Traditionsunternehmen eine neue Fabrik bei Diekirch in Betrieb.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Rückläufiges Geschäft, doch Landewyck investiert“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Rückläufiges Geschäft, doch Landewyck investiert“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Philip Morris denkt laut über das Ende der Zigarette nach und will auf elektronische Alternativen setzen. Landewyck aus Luxemburg investiert derweil Millionen in eine neue Zigarettenfabrik, überlässt E-Produkte jedoch nicht der Konkurrenz.
Ende des Jahres kommen die neuen Zigarettenpackungen mit Schockbildern auch in Luxemburg in die Läden. Damit sollen vor allem Jugendliche davon abgehalten werden, zur Zigarette zu greifen.
ILLUSTRATION - A man holds up a pack of 'Lucky Strike' cigarettes with a shock photo and the warning label 'smoking causes 9 out of 10 cases of lung cancer' in a kiosk in Hamburg, Germany, 26 June 2016. According to a representative survey, the majority of Germany don't believe in the deterring effect of shock photos on packs of cigarettes. Photo:�Daniel Bockwoldt/dpa | usage worldwide
Seit Jahren steht die Idee im Raum, in Hollerich ein neues Wohnviertel zu erschließen. Noch ist dies jedoch Zukunftsmusik. Die Porte de Hollerich wird es wohl erst in Jahren geben.
Gazometer Hollerich - Photo : Pierre Matge
200 Jahre Tabakmanufakturen
Im Jahr 1815 gründete der 27-jährige Luxemburger Michel Fixmer in Ettelbrück die mutmaßlich erste Tabakmanufaktur Luxemburgs. Viele weitere Betriebe sollten folgen. Die Heintz van Landewyck - Gruppe hat als einziger Hersteller den Wandel der Zeiten überlebt.
Arbeiter in der Hollericher Manufaktur von Heintz van Landewyck (um 1920).