Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rückläufiges Geschäft, doch Landewyck investiert
Wirtschaft 5 Min. 11.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Rückläufiges Geschäft, doch Landewyck investiert

Geschäftsführer Jan Vandenneucker: Fast 100 Millionen Euro investierte Landewyck - am neuen Standort wird die Luxemburger Produktion gebündelt.

Rückläufiges Geschäft, doch Landewyck investiert

Geschäftsführer Jan Vandenneucker: Fast 100 Millionen Euro investierte Landewyck - am neuen Standort wird die Luxemburger Produktion gebündelt.
Foto: Anouk Antony
Wirtschaft 5 Min. 11.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Rückläufiges Geschäft, doch Landewyck investiert

Marco MENG
Marco MENG
Statt die Produktion nach Osteuropa zu verlagern nimmt das Luxemburger Traditionsunternehmen eine neue Fabrik bei Diekirch in Betrieb.

Die neue 32.000 Quadratmeter umfassende Fabrikhalle in „Fridhaff“ steht, seit ziemlich genau einem Jahr ist sie in Betrieb: Der Zigarettenhersteller Landewyck bündelt in der Gewerbezone „Zano“ bei Erpeldingen seine Produktion. 

Die Fertigung in den Werken Ettelbrück und auch größtenteils in Hollerich wurde eingestellt und hierhin verlegt. So können etwa 7.000 jährliche Lastwagenfahrten zwischen den einzelnen Standorten im Land um die Hälfte reduziert werden. 

In Hollerich wird derzeit noch Rohtabak (Primary) behandelt, während fertige Zigaretten (Secondary) in Erpedingen hergestellt werden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Landewyck Tobacco: Zigarette steht nicht auf der Kippe
Philip Morris denkt laut über das Ende der Zigarette nach und will auf elektronische Alternativen setzen. Landewyck aus Luxemburg investiert derweil Millionen in eine neue Zigarettenfabrik, überlässt E-Produkte jedoch nicht der Konkurrenz.
200 Jahre Tabakmanufakturen: Rauchzeichen aus Luxemburg
Im Jahr 1815 gründete der 27-jährige Luxemburger Michel Fixmer in Ettelbrück die mutmaßlich erste Tabakmanufaktur Luxemburgs. Viele weitere Betriebe sollten folgen. Die Heintz van Landewyck - Gruppe hat als einziger Hersteller den Wandel der Zeiten überlebt.
Arbeiter in der Hollericher Manufaktur von Heintz van Landewyck (um 1920).