Wählen Sie Ihre Nachrichten​

René Elvinger kauft Elth
Wirtschaft 15.03.2012 Aus unserem online-Archiv

René Elvinger kauft Elth

Das Herz von René Elvinger hängt an „seiner“ Firma: Er ist seit dem Anfang von Elth 1976 dabei und stieg 1985 zum Generaldirektor der Luxemburger Firma mit Sitz in Steinsel auf.

René Elvinger kauft Elth

Das Herz von René Elvinger hängt an „seiner“ Firma: Er ist seit dem Anfang von Elth 1976 dabei und stieg 1985 zum Generaldirektor der Luxemburger Firma mit Sitz in Steinsel auf.
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 15.03.2012 Aus unserem online-Archiv

René Elvinger kauft Elth

Die Elektronikfirma Elth hat einen neuen Besitzer. Direktor René Elvinger übernahm nicht nur Elth in Luxemburg, sondern auch die übrigen Unternehmen des Partnernetzes Cebi.

Von Ronny Wolff

Die Elektronikfirma Elth hat einen neuen Besitzer. Direktor René Elvinger übernahm nicht nur Elth in Luxemburg, sondern auch die übrigen Unternehmen des Partnernetzes Cebi. Elvinger hatte eine industrielle Lösung für seine 3 000 Angestellten angestrebt. Über die Summe des Management-Buyouts wurde Stillschweigen vereinbart.

René Elvinger von Anfang an dabei

Verschiedene Holdings waren im Besitz von Elth und dem Partnernetz Cebi, betont der sechzigjährige René Elvinger. Als diese die Gruppe zum Verkauf anboten, konnte er nicht Nein sagen. Denn sein Herz hängt an „seiner“ Firma: Elvinger ist seit dem Anfang von Elth 1976 dabei. Er stieg dann 1985 zum Generaldirektor der Luxemburger Firma mit Sitz in Steinsel auf. Er strebte deshalb eine industrielle Lösung an.

Elth gehörte dem Cebi-Verkaufsnetz an, und seit einem Jahr war Elvinger verantwortlich für alle Firmen des Netzwerkes. Dazu gehören Produktionsstätten in Brasilien, China oder Polen. Verkaufsvertretungen gibt es ebenfalls in Deutschland, Frankreich, USA und Mexiko.

Elth produziert Sensoren für die Haushalts- und die Automobilindustrie. Thermostate, Pumpen und Heizungen gehören unter anderem zur Produktpalette. Rund 65 Prozent der Produktion der Cebi-Gruppe sind für die Autobranche bestimmt. Ein großer Kunde ist zum Beispiel die Volkswagen-Gruppe.

Zunächst die Gruppe stabilisieren

Seit der Übernahme am 7. Juli heißt die Gruppe Cebi International Luxembourg. Der Sitz befindet sich ebenfalls in Steinsel. Alle Tochterunternehmen wurden nun in diese Holding integriert. Elth (das Kürzel steht für Electro-thermostat) zählt in Luxemburg inzwischen 680 Mitarbeiter. Die Gruppe Cebi International Luxemburg kommt auf 3.000 Angestellte, davon 300 Teilzeitarbeiter, ergänzt Elvinger. Insgesamt erwirtschaftet Cebi einen Umsatz von 430 Millionen Euro.

Elvinger wollte nicht, dass Fonds oder finanzielle Partner die Firmen übernehmen, betont er. Es sei auch ein chinesischer Interessent dabei gewesen. Diese hätten nicht unbedingt im Interesse der Firma gearbeitet. Er werde nicht gleich die Gewinne nutzen, um große Dividenden auszubezahlen, betont er. Er wolle zunächst die Gruppe stabilisieren. Dabei werde weiterhin in neue Produkte und in die Verbesserung der Automation investiert.