Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Reifenhersteller nominiert zwei neue Spitzenmanager
Wirtschaft 08.09.2017 Aus unserem online-Archiv
Goodyear

Reifenhersteller nominiert zwei neue Spitzenmanager

Der langjährige Manager bei Goodyear, Jean-Claude Kihn wird bis zum Ende des Jahres in den Ruhestand gehen.
Goodyear

Reifenhersteller nominiert zwei neue Spitzenmanager

Der langjährige Manager bei Goodyear, Jean-Claude Kihn wird bis zum Ende des Jahres in den Ruhestand gehen.
Foto: AP
Wirtschaft 08.09.2017 Aus unserem online-Archiv
Goodyear

Reifenhersteller nominiert zwei neue Spitzenmanager

Der langjährige Manager bei Goodyear, Jean-Claude Kihn, wird bis zum Ende des Jahres in den Ruhestand gehen. Am Freitag Abend verkündete der Reifenhersteller wer seinen Platz einnehmen wird.

(M.G.) - Der langjährige Manager bei Goodyear, Jean-Claude Kihn, wird bis zum Ende des Jahres in den Ruhestand gehen. Zuletzt war der 58-Jährige Manager für die Region "Europa, Mittlerer Osten und Afrika" zuständig.

Deshalb nominiert Goodyear zwei neue Manager für die Regionen "Europa, Mittlerer Osten und Afrika" sowie "Asien und Pazifik". Das verkündete der amerikanische Reifenhersteller am Freitag Abend.

Der Neue an der Spitze der Geschäfte für Europa, dem mittleren Osten und Afrika heißt Chris Delaney. Zuvor war der 56-Jährige zwei Jahre lang Manager der Region "Asien und Pazifik".

Diesen Posten übernimmt ab sofort Ryan Patterson, der seit 2014 Leiter der Abteilung für Privatkunden in Nordamerika ist.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Le fabricant mondial de pneus Goodyear construit un bureau de 16.000 m² qui abritera environ 1.100 employés dans le nouveau campus automobile luxembourgeois.
Maquette du nouveau bâtiment.
Probleme im Ablaufsystem
Neue Probleme bei Goodyear: Der Reifenhersteller meldet, dass am Freitag im Ablaufsystem Ölspuren entdeckt worden sind.
Solche Szenen sollten sich in Zukunft nicht mehr wiederholen.