Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Reform der Luftfahrtverwaltung: Ein Rundum-Sorglos-Paket für den Findel
Die Deutsche Flugsicherung wird bei der Reform der Luftfahrtverwaltung deshalb eindeutig favorisiert, weil sie quasi eine Art „Rundum-Sorglos-Paket“ geschnürt hat.

Reform der Luftfahrtverwaltung: Ein Rundum-Sorglos-Paket für den Findel

Foto: Gerry Huberty
Die Deutsche Flugsicherung wird bei der Reform der Luftfahrtverwaltung deshalb eindeutig favorisiert, weil sie quasi eine Art „Rundum-Sorglos-Paket“ geschnürt hat.
Wirtschaft 4 Min. 09.06.2016

Reform der Luftfahrtverwaltung: Ein Rundum-Sorglos-Paket für den Findel

Andreas ADAM
Andreas ADAM
Offiziell ist nichts entschieden, doch vieles – um nicht zu sagen alles – deutet derzeit darauf hin, dass die Deutsche Flugsicherung (DFS) das Rennen bei der Reform der luxemburgischen Luftfahrtverwaltung machen wird.

Von Andreas Adam

In den vergangenen Wochen und Monaten wurde viel über eine Auslagerung der Anflugkontrolle des Flughafens Findel diskutiert. Zu Unrecht, findet Nachhaltigkeits- und Infrastrukturminister François Bausch, denn erstens sei noch gar nichts entschieden, und zweitens handele es sich um eine stark verkürzte Darstellung der Problematik. Die Anflugkontrolle sei schließlich nur ein Teil der Gesamtstrategie für mehr Sicherheit im luxemburgischen Luftverkehr.

Am Donnerstagmorgen präsentierten Bausch und der Direktor der Administration de la navigation aérienne (ANA), John Santurbano, der parlamentarischen Nachhaltigkeitskommission den Stand der Dinge, was die Reform der luxemburgischen Luftfahrtverwaltung angeht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Flughafen Findel: Schwere Turbulenzen am Boden
Die Radarlotsen am Findel empören sich über eine mögliche Auslagerung der Anflugkontrolle an einen ausländischen Betreiber. Infrastrukturminister François Bausch kann die ganze Aufregung nicht verstehen.
Die luxemburgischen Radarlotsen sind im Bereich bis zu fünf Kilometern Höhe zuständig. Dort leiten sie die Gesamtheit der internationalen Flüge vom und zum Findel sowie die Überflüge.