Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rechte der Steuerzahler gestärkt
Wirtschaft 2 Min. 16.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
EU-Urteil gegen Luxemburg

Rechte der Steuerzahler gestärkt

Die EU-Richter betonen das Grundrecht auf ein faires Verfahren.
EU-Urteil gegen Luxemburg

Rechte der Steuerzahler gestärkt

Die EU-Richter betonen das Grundrecht auf ein faires Verfahren.
Foto:Gerry Huberty
Wirtschaft 2 Min. 16.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
EU-Urteil gegen Luxemburg

Rechte der Steuerzahler gestärkt

Laurent SCHMIT
Laurent SCHMIT
Mehr Steuertransparenz hat oberste politische Priorität. Die EU-Richter betonten nun jedoch, dass Luxemburg dabei die Rechte der Steuerzahler besser wahren müsse. Der Informationsaustausch könnte so schwieriger werden.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Rechte der Steuerzahler gestärkt“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Rechte der Steuerzahler gestärkt“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichtshof führt der Fall des Investmentfonds Berlioz zu einer neuen Balance zwischen Steuertransparenz und den Rechten der Steuerzahler. Der Hintergrund: Die "schwarze Liste" der OECD.
Die Verwaltungsrichter kritisieren die Regierung deutlich in ihrem Urteil.
Automatischer Informationsaustausch
Es ist ein Prestigevorhaben der Regierung: Seit zwei Jahren betont die Regierung, dass Luxemburg Vorreiter bei der Umsetzung internationaler Transparenzregeln sei. Doch nun hakt es bei der Umsetzung.
Im Finanzministerium sieht man "a priori" kein Problem bei der Umsetzung.
Umbrüche in der Steuerpolitik
Wenn Steuerberater heute über 
ihren Beruf sprechen, dann bleibt eine Erkenntnis: Durch neue internationale Regeln ist es schwieriger geworden, und vor allem die Beziehung zur Steuerverwaltung ist nicht mehr so kuschelig.
Die Steuerverwaltung geht seit LuxLeaks deutlich streitlustiger vor und beanstandet regelmässig Steuererklärungen von Unternehmen
Suche nach dem wahren Eigentümer
Futter für krankhafte Neugierde oder notwendige Transparenz? Das EU-weite Register über die wahren Besitzer von Firmen löst unter
Experten hitzige Debatten aus.
 Nun muss auch die Luxemburger Regierung aus der Deckung kommen.
Ein Register soll unter anderem Namen, Staatsangehörigkeit, Kontaktadresse, Geburtsdatum von allen Personen enthalten, die mehr als Viertel der Anteile einer Firma besitzen.