Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ratingagentur Moody's: Luxemburg behält Triple-A-Bewertung
Wirtschaft 04.03.2017 Aus unserem online-Archiv

Ratingagentur Moody's: Luxemburg behält Triple-A-Bewertung

Moody's rechnet für die kommenden zwei Jahre in Luxemburg mit einem Wirtschaftswachstum von rund vier Prozent.

Ratingagentur Moody's: Luxemburg behält Triple-A-Bewertung

Moody's rechnet für die kommenden zwei Jahre in Luxemburg mit einem Wirtschaftswachstum von rund vier Prozent.
Foto: Reuters
Wirtschaft 04.03.2017 Aus unserem online-Archiv

Ratingagentur Moody's: Luxemburg behält Triple-A-Bewertung

Marc BOURKEL
Marc BOURKEL
Die US-Ratingagentur Moody's hat die Triple-A-Bewertung für Luxemburg bestätigt. Luxemburg bleibt damit eines der wenigen Länder mit dem Toprating AAA der drei großen Ratingagenturen Moody‘s, Standard & Poor‘s und Fitch.

(MB) - Die US-Ratingagentur Moody's hat die Triple-A-Bewertung für Luxemburg bestätigt. Das geht aus einer Mitteilung des Finanzministeriums vom späten Freitagabend hervor. Das Großherzogtum bleibt damit eines der wenigen Länder mit dem Top-Rating AAA der drei großen Ratingagenturen Moody‘s, Standard & Poor‘s und Fitch sowie der kanadischen Ratingagentur DBRS.

Laut Moody's  liegt das Wirtschaftswachstum in Luxemburg über dem Durchschnitt der Euro-Zone und auch über jenem vieler Länder mit der Top-Bonität AAA. Moody's rechnet für die kommenden zwei Jahre in Luxemburg mit einem Wirtschaftswachstum von rund vier Prozent.

„Keine Selbstverständlichkeit“

Die US-Ratingagentur unterstreicht in ihrer Analyse nicht zuletzt die gute Führung des Finanzplatzes sowie die budgetäre Situation Luxemburgs. Letztere gehöre zu den stabilsten der Triple-A-Länder. Moody's hebt vor allem die deutliche Verbesserung der Staatsfinanzen während der vergangenen drei Jahre hervor.

„Die Bestätigung des Triple A ist eine gute Nachricht für Luxemburg. Sie verstärkt die wirtschaftliche Attraktivität des Landes und trägt so auch zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei. Die Analyse von Moody's zeigt, dass eine AAA-Bewertung keine Selbstverständlichkeit ist, sondern das Ergebnis gut fundierter politischer Entscheidungen. Unsere öffentlichen Finanzen sind solide und geben Grund zur Zuversicht“, so Finanzminister Pierre Gramegna.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema