Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ranking zur Talentförderung: Luxemburg bleibt attraktiv für die klügsten Köpfe
Wirtschaft 16.01.2017 Aus unserem online-Archiv

Ranking zur Talentförderung: Luxemburg bleibt attraktiv für die klügsten Köpfe

Luxemburg punktet mit einer großen Offenheit.

Ranking zur Talentförderung: Luxemburg bleibt attraktiv für die klügsten Köpfe

Luxemburg punktet mit einer großen Offenheit.
Foto: Shutterstock
Wirtschaft 16.01.2017 Aus unserem online-Archiv

Ranking zur Talentförderung: Luxemburg bleibt attraktiv für die klügsten Köpfe

Laurent SCHMIT
Laurent SCHMIT
Für eine erfolgreiche Wirtschaft ist es wichtig, Talente anzuziehen und zu halten. Luxemburg erreicht Platz 7 in einem entsprechenden Index, verliert aber an Wettbewerbsfähigkeit gegenüber den Jahren zuvor.

(las) - Im "Global Talent Competitiveness Index" 2017 erreicht Luxemburg Platz 7 unter 118 Ländern. Die internationale Studie misst die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes in Bezug darauf, wie sie Talente findet, fördert und hält.

Die Schweiz und Singapur führen das Ranking wie in den Jahren zuvor an. 2015 und 2016 war Luxemburg noch auf Rang 3 hinter den beiden Ländern im Index, den die Managementschule Insead und das Personaldienstleister Adecco jährlich gemeinsam veröffentlichen.

Luxemburg bleibt besonders wettbewerbsfähig bei der Anziehung von Talenten, aufgrund einer hohen Offenheit. So erreicht Luxemburg die Bestnote beim Anteil ausländischer Studenten. Doch auch die klugen Köpfe, die hierzulande ausgebildet werden, würden Luxemburg treu bleiben.

Weniger positiv wertet der Index die Flexibilität des Arbeitsmarktes, da ein Großteil der Einwohner beim Staat arbeiten. Im Vergleich der Bildungssysteme erreicht Luxemburg lediglich Rang 46.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Arbeitsmarkt: Drei Prozent mehr Jobs
Die Zahl der Arbeitnehmer stieg über 12 Monate weiter in Luxemburg. Zwei Wirtschaftsbranchen wachsen besonders schnell und treiben die Entwicklung an. Insgesamt ist die Tendenz in der Europäischen Union positiv.