Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Protestaktion bei Cactus am kommenden Samstag
Wirtschaft 10.12.2019 Aus unserem online-Archiv

Protestaktion bei Cactus am kommenden Samstag

Am Samstag sind Demonstrationen vor mehreren Filialen der Supermarktkette geplant.

Protestaktion bei Cactus am kommenden Samstag

Am Samstag sind Demonstrationen vor mehreren Filialen der Supermarktkette geplant.
Foto: Anouk Antony
Wirtschaft 10.12.2019 Aus unserem online-Archiv

Protestaktion bei Cactus am kommenden Samstag

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Aufgrund der stockenden Verhandlungen mit Cactus planen LCGB und OGBL am nächsten Wochenende Demonstartionen vor mehreren Filialen der Supermarktkette.

Die Gewerkschaften LCGB und OGBL haben für den kommenden Samstag eine Protestaktion vor verschiedenen Cactus-Filialen angekündigt. 

Der Grund sind die gescheiterten Verhandlungen über den Kollektivvertrag bei der Supermarktkette. Die Gewerkschaften fordern höhere Gehälter für die Mitarbeiter und ein rascheres Fortschreiten in den Gehaltstabellen. 


Politik, CGFP, LCGB, OGBL Protestkundgebung, Boycott Patronal du Dialogue Social,  Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Sozialdialog kommt nicht in Fahrt
Im Comité Permanent du Travail et de l’Emploi (CPTE) diskutieren Arbeitgeber, Gewerkschaften und die Regierung weiter über dessen Funktionsweise.

„Seit über einem Jahr sind die Verhandlungen mit Cactus nicht gut gelaufen“, sagt David Angel, Zentralsekretär für das Syndikat Handel beim OGBL. Er kritisiert, dass das Unternehmen bei den Verhandlungen eine Hinhaltetaktik betreibe und fordert, dass die Mitarbeiter an den guten Geschäftsergebnissen von Cactus beteiligt werden. 

Bereits im November hatten die Gewerkschaften die Verhandlungen für gescheitert erklärt und das Schlichtungsamt (ONC) angerufen. Die erste Sitzung in diesem Rahmen findet am Donnerstag statt. 

Für Samstag sind Protestaktionen vor den Cactus-Filialen in Bascharage, Howald und „Belle Etoile“ in Bartringen geplant. Die Gewerkschaften erklären, dass sie möglichst schnell wieder zum gewohnten Sozialdialog im Betrieb zurückzufinden wollen. Der Kollektivvertrag bei Cactus erfasst etwa 3200 Mitarbeiter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sozialdialog kommt nicht in Fahrt
Im Comité Permanent du Travail et de l’Emploi (CPTE) diskutieren Arbeitgeber, Gewerkschaften und die Regierung weiter über dessen Funktionsweise.
Politik, CGFP, LCGB, OGBL Protestkundgebung, Boycott Patronal du Dialogue Social,  Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
L'OGBL attend plus des prestations sociales
A quelques jours de son congrès national, le syndicat a fait le point sur les dossiers chauds. Le président André Roeltgen tient, notamment, à rappeler au gouvernement sa promesse de revaloriser les prestations familiales en fonction du taux d'évolution du salaire médian.
André Roeltgen vivra son dernier congrès OGBL en tant que président les 6 et 7 décembre.
Démonstration de force réussie
OGBL, LCGB et CGFP ont réussi à unir leurs forces, mardi soir. Plus de 1.500 personnes se sont rassemblées pour marquer leur opposition au souhait patronal d'abandonner le Comité permanent du travail et de l'emploi, et plus largement remettre en cause le dialogue social.
Politik, CGFP, LCGB, OGBL Protestkundgebung, Boycott Patronal du Dialogue Social, Wolff Romain, Patrick Dury et André Roeltgen   Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort