Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Preis für Heizöl verdoppelt sich im Jahresvergleich
Wirtschaft 08.12.2021 Aus unserem online-Archiv
Statec

Preis für Heizöl verdoppelt sich im Jahresvergleich

An der Zapfsäule mussten Autofahrer für Diesel 2,5 Prozent mehr bezahlen und 5,2 Prozent für Benzin.
Statec

Preis für Heizöl verdoppelt sich im Jahresvergleich

An der Zapfsäule mussten Autofahrer für Diesel 2,5 Prozent mehr bezahlen und 5,2 Prozent für Benzin.
Symbolbild: dpa
Wirtschaft 08.12.2021 Aus unserem online-Archiv
Statec

Preis für Heizöl verdoppelt sich im Jahresvergleich

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Die jährliche Inflationsrate klettert auf 4,5 Prozent. Vor allem die Erdölprodukte heizen weiter die Inflation an, schreibt der Statec.

Im November 2021 steigt der nationale Verbraucherpreisindex um 0,7 Prozent gegenüber dem Vormonat. Das berichtet die Statistikbehörde Statec am Mittwoch. In erster Linie sei das auf ein erneutes Ansteigen der Erdölpreise im Monatsvergleich zurückzuführen.

Erdölprodukte verteuerten sich demnach um 6,4 Prozent, während die Preise in den anderen Produktkategorien um lediglich 0,3 Prozent anzogen. Heizöl wurde um drei Prozent teurer, Stadtgas gar um 16,7 Prozent. An der Zapfsäule mussten Autofahrer für Diesel 2,5 Prozent mehr bezahlen und 5,2 Prozent für Benzin. Im Vergleich zum Vorjahr verteuerten sich Erdölprodukte gar um 60 Prozent. Besonders schmerzhaft ist es beim Heizöl. Der Liter kostet über 100 Prozent mehr als vor einem Jahr.


Ölpreise legen trotz Notfreigabe der USA zu
Die Freigabe nationaler Notreserven zahlreicher Länder erzielt damit bisher nicht die gewünschte Wirkung.

Preise für Lebensmittel stiegen hingegen nur moderat um 0,4 Prozent an; Meeresfrüchte (-3,9 Prozent) und Kartoffel (-1,9) wurden sogar günstiger. Die Preise für Reisen fielen um 5,6 Prozent im Vergleich zum Vormonat, während Flugtickets um 3,8 Prozent stiegen. Letztere sind im Vergleich zum November des Vorjahres gar um 25,3 Prozent höher.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema