Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Populismus: „Den Zweck verfehlt"
Wirtschaft 6 Min. 10.04.2017
Exklusiv für Abonnenten

Populismus: „Den Zweck verfehlt"

Rund ein Viertel der Einwanderer hat mindestens einen Hochschulabschluss.

Populismus: „Den Zweck verfehlt"

Rund ein Viertel der Einwanderer hat mindestens einen Hochschulabschluss.
Foto: Pierre Matgé
Wirtschaft 6 Min. 10.04.2017
Exklusiv für Abonnenten

Populismus: „Den Zweck verfehlt"

Populisten trommeln gegen fremde Menschen und fremde Produkte, gegen die sichtbarsten Kennzeichen der Globalisierung. Populistische Wirtschaftspolitik verfehle jedoch ihren Zweck, findet Michel Beine von der Universität Luxemburg.

Von Maximilian Richard

Die meisten populistischen Parteiprogramme formulieren den gleichen Wunsch: Sie wollen das Eigene, das Nationale vor fremden Einflüssen schützen – dies bezieht sich auch auf die Wirtschaft.

„Populistische Politik vereinfacht Probleme und sucht die Lösung in der Abgrenzung des Nationalstaats“, sagt Michel Beine, Wirtschaftsexperte der Universität Luxemburg.

Dafür sollen unter anderen Maßnahmen wie der Austritt aus der Europäischen Union oder aus anderen supranationalen Vereinigungen wie der NATO sorgen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Frankreich: Le Pen startet Wahlkampf mit Angriffen auf EU
Rechtspopulistin Marine Le Pen schwört ihre Anhänger auf den Präsidentschaftswahlkampf ein. Im Fall eines Siegs will sie ein Referendum über die EU-Mitgliedschaft Frankreichs. Und auch die Militär-Zusammenarbeit in der Nato stellt sie infrage.
Marine Le Pen startete am Wochenende offiziell in den Wahlkampf.