Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Plötzlich Helden
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 27.04.2020
Exklusiv für Abonnenten

Plötzlich Helden

Helfer auf der Intensivstation des Hôpital Kirchberg.

Plötzlich Helden

Helfer auf der Intensivstation des Hôpital Kirchberg.
Foto: Pierre Matgé
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 27.04.2020
Exklusiv für Abonnenten

Plötzlich Helden

Pierre LEYERS
Pierre LEYERS
Klatschen allein genügt nicht: Pflegenden, Reinigungskräften und Kassiererinnen, die nun plötzlich als "systemrelevant" gelten, wäre mit einer besseren Bezahlung mehr geholfen.

Läuft alles normal, wird ihre Arbeit kaum beachtet. Aber jetzt, da nichts mehr normal ist, wird klar, wie unentbehrlich sie sind. Das vorher Selbstverständliche ist zur Ausnahme geworden. 

Ärzte, Schwestern und Pfleger in den Krankenhäusern, Putzkräfte, die dort die Flure reinigen, Kassiererinnen im Supermarkt, die Männer bei der Müllabfuhr – sie alle arbeiten in „systemrelevanten Berufen”, jene Art von Tätigkeiten, die in Luxemburg als „activités essentielles” eingestuft werden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Politik und Empathie
Blau-Rot-Grün übernimmt in der Krise großzügig finanzielle Verantwortung. Jetzt muss die Regierung noch begreifen, dass es im Umgang mit der Wirtschaft um menschliche Schicksale geht.
Politik, Covid-19, Dan Kersch und Fränz Bausch auf dem Weg zum Pressebriefing, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
Gegessen wird immer
Die gesamtwirtschaftliche Bedeutung des Agrarsektors nimmt kontinuierlich ab. Doch in der Corona-Krise wird die Landwirtschaft auf einmal wieder systemrelevant.
Limousin Rinder