Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Philanthropie in Luxemburg: Der steuerliche Anreiz 
für erhöhte Solidarität
Bei der Gründung seiner eigenen Stiftung kann man sich sein eigenes, 
maßgeschneidertes Projekt aussuchen, das man finanziell unterstützen möchte.

Philanthropie in Luxemburg: Der steuerliche Anreiz 
für erhöhte Solidarität

Foto: AFP
Bei der Gründung seiner eigenen Stiftung kann man sich sein eigenes, 
maßgeschneidertes Projekt aussuchen, das man finanziell unterstützen möchte.
Wirtschaft 4 Min. 30.11.2015

Philanthropie in Luxemburg: Der steuerliche Anreiz 
für erhöhte Solidarität

Bei Philanthropie handelt es sich nicht um eine Geldanlage per se. Neben dem Willen, der Gesellschaft etwas zurückzugeben gibt es auch steuerliche Anreize, die für wohlhabende Privatleute durchaus interessant sein können.

(lb) Gleich vorweg: Bei Philanthropie handelt es sich nicht um eine Geldanlage per se, da man die investierten Summen nicht mehr wiedersieht. Es ist vielmehr eine Art Spende, bei denen gemeinnützige Projekte in Luxemburg oder im Ausland unterstützt werden, die das Wohlbefinden der Begünstigten erhöhen. Dennoch gibt es neben dem Willen der Gesellschaft etwas zurückzugeben auch steuerliche Anreize, die für wohlhabende Privatleute durchaus interessant sein können.

In Luxemburg werden Großanleger zunehmend zu Philanthropen, die unterstützungsbedürftige Projekte fördern ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lotto spielen zahlt sich aus
Die Leiterin der Loterie Nationale - Oeuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse - unterstützt mit 20 Millionen Euro die Bereiche Umwelt, Kultur, Sport und Soziales.
Mains
Fondation de Luxembourg: Grethen folgt auf Gramegna
Der frühere Wirtschafts- und Transportminister Henri Grethen ist neuer Präsident der Fondation de Luxembourg. Die Stiftung wurde 2008 von Staat und Oeuvre nationale de secours Grande-Duchesse Charlotte gegründet, um die Philanthropie zu fördern.
Der frühere Wirtschafts- und Transportminister Henri Grethen ist neuer Präsident der Fondation de Luxembourg.