Wählen Sie Ihre Nachrichten​

50 Mitarbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz
Wirtschaft 14.09.2017 Aus unserem online-Archiv
PC Armatures insolvent

50 Mitarbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz

Das Bauunternehmen aus Esch/Alzette war spezialisiert auf Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser.
PC Armatures insolvent

50 Mitarbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz

Das Bauunternehmen aus Esch/Alzette war spezialisiert auf Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser.
Foto: PC Armatures
Wirtschaft 14.09.2017 Aus unserem online-Archiv
PC Armatures insolvent

50 Mitarbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz

Das Bauunternehmen "PC Armatures" ist insolvent. Keiner der 50 Arbeitsplätze konnte gerettet werden.

(M.G.) - 50 Mitarbeiter der Firma "PC Armatures" verlieren ihren Arbeitsplatz. Das Unternehmen gab am Dienstag seine Insolvenz bekannt.

Das Bauunternehmen aus Esch/Alzette war spezialisiert auf Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser.

Am 14. September organisierte der LCGB eine Informationsversammlung für die betroffenen Mitarbeiter, um sie zu unterstützen, ihre noch ausstehenden Forderungen anzumelden. Es gelte nun, diesen zu helfen, dass sie ihre Gehaltsrückstände und Ansprüche, die mit dem Konkurs zusammenhängen, schnellstmöglich erhalten, hieß es in einer Pressemitteilung des LCGB.

Auch bei der bevorstehenden Arbeitssuche wolle die Gewerkschaft den ehemaligen Angestellten zur Seite stehen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Bauunternehmen "Habitat Construction" hat seine Insolvenz bekannt gegeben. Die 25 Arbeitsplätze konnten nicht gerettet werden.
Die Zahl der pleitegegangenen Unternehmen ist im Jahr 2017 leicht zurückgegangen.
Aus für Petinger Baufirma
Am Freitag meldete die Baufirma T.C. Constructions Insolvenz an. 70 Mitarbeiter sind von der Pleite betroffen.
Mit der Wohnungsnot in Luxemburg, will die CSV sich am Freitag auseinandersetzen.
Taxis-Ambulances Barroso insolvent
Das Transportunternehmen aus Monnerich befand sich seit Monaten in finanziellen Schwierigkeiten. Der LCGB beriet am Donnerstag die Mitarbeiter der Firma, die nun ihren Job verloren haben, damit sie ihre Ansprüche durchsetzen können.
Das Unternehmen aus Monnerich ist offiziell pleite.