Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Paul Reckinger ist tot
Wirtschaft 26.05.2020

Paul Reckinger ist tot

Der Unternehmer Paul Reckinger stand lange Jahre Luxemburgs Handwerkskammer vor.

Paul Reckinger ist tot

Der Unternehmer Paul Reckinger stand lange Jahre Luxemburgs Handwerkskammer vor.
Foto: Anouk Antony
Wirtschaft 26.05.2020

Paul Reckinger ist tot

Der Unternehmer und langjährige Präsident der Handwerkskammer starb am Dienstag im Alter von 83 Jahren.

Paul Reckinger ist im Alter von 83 Jahren verstorben. Das teilt die Fédération des Artisans (FDA) mit. 

Der ehemalige Chef des Sanitärinstallationsbetriebs Reckinger Alfred S.A. prägte das Handwerk und den Handwerksverband Luxemburgs. 1966 wurde Reckinger Vorstand der Föderationen der Sanitär-, Heizungs- und Klimainstallateure, einer Organisation, der er bis 1992 vorstand. 

Ab 1993 saß Paul Reckinger im Ausschuss der Handwerksföderation, wo er die technischen Ingenieurberufe vertrat, und im Jahr 2000 trug Reckinger als Präsident der Chambre des Métiers (1997-2007) zur Gründung der Union des Entreprises Luxembourgeoises (UEL) bei. 

Auch auf europäischer Ebene war der gelernte Ingenieur und Schlossermeister aktiv. Hier war er unter anderem Präsident der Vereinigung "Génie Climatique International", in der die nationalen Berufsverbände des technischen Ingenieurwesens zusammengeschlossen sind. 

Paul Reckinger war der Vater von Michel Reckinger, dem amtierenden Präsidenten der Fédération des Artisans. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Handwerk hofft auf baldigen Neustart
Wirtschaftsminister Franz Fayot stellt demnächst Exit-Strategien aus den derzeitigen Beschränkungen vor. Die Betriebe fiebern dem entgegen, klar ist schon: Es wird nicht einfach werden.
Lokales, Landesweiter Baustopp: welche öffentlichen Baustellen betroffen, Coronavirus, Covid-19, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Handwerk fordert Dialog auf Augenhöhe
Auf dem traditionellen Neujahrsempfang der „Chambre des métiers“ und der „Fédération des artisans“ kritisiert der Chef der Handwerkskammer, dass die Regierung das Handwerk zu wenig in ihre Entscheidungen einbindet.
WI,Chambre des Métiers,Pot des Présidents.Tom Oberweis,Michel Reckinger. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
„Das Handwerk ist noch immer mein großes Hobby“
Norbert Geisen (68) prägte wie kaum ein anderer die Luxemburger Handwerksföderation: Schließlich stand er ihr 20 Jahre vor. Für seine Leidenschaft Fußball findet er heute als „Pensionär“ mehr Zeit als früher.
Wirtschaft, Nobert Geisen, ehemaliger Präsident der Handwerkerkammer, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Michel Reckinger im Amt bestätigt
Auf der Generalversammlung der Fédération des Artisans standen Vorstandsmitglieder zur Wahl - der alte Präsident wird auch die kommenden vier Jahre an der Spitze stehen.
Michel Reckinger, Präsident Fédération des Artisans - Foto  : Pierre Matgé/Luxemburger Wort