Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Paris zieht gegen Airbnb und Wimdu vor Gericht
In fünf Jahren habe Paris 20.000 Mietwohnungen verloren - die meisten davon seien in Ferienwohnungen umgewandelt worden, so die Stadt.

Paris zieht gegen Airbnb und Wimdu vor Gericht

Foto: Shutterstock
In fünf Jahren habe Paris 20.000 Mietwohnungen verloren - die meisten davon seien in Ferienwohnungen umgewandelt worden, so die Stadt.
Wirtschaft 12.04.2018

Paris zieht gegen Airbnb und Wimdu vor Gericht

Die Stadt Paris wirft den Online-Plattformen vor, die Regeln für die kurzzeitige Vermietung möblierter Wohnräume an Touristen nicht einzuhalten.

(dpa) - Seit Dezember brauchen Privatleute, die in der französischen Hauptstadt gelegentlich Zimmer oder Wohnungen über solche Plattformen vermieten, eine Registrierungsnummer von der Stadtverwaltung. Heute führten aber nur gut 16 Prozent der 60.000 Pariser Anzeigen auf Airbnb eine entsprechende Nummer auf, teilte die Stadt am Donnerstag mit.

Unter Verweis auf die Wohnungsknappheit in Paris bemüht sich das Rathaus schon länger, die Vermietung über Online-Plattformen stärker zu regulieren ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema