Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Anwälte und ihre Offshorefirmen
Wirtschaft 2 Min. 11.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
"Panama Papers"

Die Anwälte und ihre Offshorefirmen

Mit 11,5 Millionen Dokumenten sind die "Panama Paper" der "größte Leak aller Zeiten", wie die beteiligten Journalisten betonen.
"Panama Papers"

Die Anwälte und ihre Offshorefirmen

Mit 11,5 Millionen Dokumenten sind die "Panama Paper" der "größte Leak aller Zeiten", wie die beteiligten Journalisten betonen.
Shutterstock
Wirtschaft 2 Min. 11.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
"Panama Papers"

Die Anwälte und ihre Offshorefirmen

Laurent SCHMIT
Laurent SCHMIT
Neben zahlreichen Banken des Finanzplatzes finden sich auch knapp 50 Luxemburger Anwaltskanzleien in den „Panama Papers“. Was aber der Präsident der Anwaltskammer und Betroffene wie etwa Laurent Mosar völlig normal finden.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Die Anwälte und ihre Offshorefirmen“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Die Anwälte und ihre Offshorefirmen“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburger Anwälte in den „Panama Papers“
Neben zahlreichen Banken des Finanzplatzes finden sich auch knapp 50 Luxemburger Anwaltskanzleien in den „Panama Papers“. Was aber die Betroffenen wie etwa Laurent Mosar völlig normal finden.
Unter den 411 Luxemburger Vermittlern von Offshorefirmen, die die Datenbank des Journalistenkonsortiums auflistet, sind etwa 50 Anwaltskanzleien. Nur wenige dieser Strukturen sind heute noch aktiv.
Die Berichte über Hunderttausende Briefkastenfirmen haben die globale Finanzwelt erschüttert. Nun gehen die Informationen frei ins Internet. Jeder soll sich in den Datenmengen ein Bild der Geschäfte von Firmen, Stiftungen und Treuhandfonds machen können.
View of the facade of the building where Panama-based Mossack Fonseca law firm offices are in Panama City, on May 9, 2016.
The International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ) is to release the documents in a searchable database at 1800 GMT on Monday accessible to the public at offshoreleaks.icij.org. / AFP PHOTO / RODRIGO ARANGUA
Le Luxembourg bien impliqué dans 40 ans d'évasion fiscale
Avant même la parution des documents de l'ICIJ ce lundi, l'on prend la mesure de l'industrialisation de l'offshore par la place financière luxembourgeoise.
Das Buch zu den "Panama Papers"
Energiedrinks halfen den Journalisten Bastian Obermayer und Frederik Obermaier die Recherche im "größten Leaks aller Zeiten" zu bewältigen. Doch ihr Buch zu den „Panama Papers“ kratzt lediglich an der Oberfläche der Offshore-Welt und zeigt damit die Grenzen des Leak-Journalismus.
Das Buch zum "größten Leak aller Zeiten" scheitert an seinem Anspruch.
Mossack Fonseca au Luxembourg
Depuis ses bureaux luxembourgeois, le cabinet juridique au cœur du scandale «Panama Papers» aiguille ses clients. Des clients sur qui il renvoie la responsabilité en cas de fraude.
Pour en savoir plus, nous avons poussé la porte de Mossack Fonseca au Luxembourg
Offshore-Geschäfte
Ein Luxemburger Bankkonto mit einer Panama-Briefkastenfirma: Dieses Produkt des Finanzplatzes war lange Zeit ein Mittel, um Ruhe vor den Steuerbehörden zu haben. Das Ende des Bankgeheimnisses ließ es außer Mode kommen. Die "Panama Papers" offenbaren nun die Versäumnisse der Vergangenheit.
Unter Palmen: Luxemburger Kunden sind seit einigen Jahren in Panama seltener geworden.