Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Panama (Dis)Connection
Wirtschaft 3 Min. 05.04.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Offshore-Geschäfte

Panama (Dis)Connection

Unter Palmen: Luxemburger Kunden sind seit einigen Jahren in Panama seltener geworden.
Offshore-Geschäfte

Panama (Dis)Connection

Unter Palmen: Luxemburger Kunden sind seit einigen Jahren in Panama seltener geworden.
Foto: AFP
Wirtschaft 3 Min. 05.04.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Offshore-Geschäfte

Panama (Dis)Connection

Laurent SCHMIT
Laurent SCHMIT
Ein Luxemburger Bankkonto mit einer Panama-Briefkastenfirma: Dieses Produkt des Finanzplatzes war lange Zeit ein Mittel, um Ruhe vor den Steuerbehörden zu haben. Das Ende des Bankgeheimnisses ließ es außer Mode kommen. Die "Panama Papers" offenbaren nun die Versäumnisse der Vergangenheit.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Panama (Dis)Connection“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Panama (Dis)Connection“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Deutsche Banken müssen sich nach den Enthüllungen über Briefkastenfirmen in Steueroasen auf kritische Fragen von Behörden einstellen. Sie sollen bei den umstrittenen Offshore-Geschäften eine Schlüsselrolle gespielt haben. Oft führte der Weg über Luxemburg.
Die Deutsche Bank gründete bis 2007 insgesamt über 400 Briefkastengesellschaften über Luxemburg und Panama, laut den "Panama Papers".
Mossack Fonseca au Luxembourg
Depuis ses bureaux luxembourgeois, le cabinet juridique au cœur du scandale «Panama Papers» aiguille ses clients. Des clients sur qui il renvoie la responsabilité en cas de fraude.
Pour en savoir plus, nous avons poussé la porte de Mossack Fonseca au Luxembourg
Ein Datenleck bei einem Verwalter von Briefkastenfirmen, die Kanzlei Mossack Fonseca in Panama, bringt nach Recherchen internationaler Medien Spitzenpolitiker und Sportstars in Erklärungsnot, die Offshore-Geschäfte getätigt haben sollen.
Christian Chavagneux
L'éditorialiste Christian Chavagneux est à la fois un des meilleurs spécialistes des paradis fiscaux et des plus critiques avec le Luxembourg. Pour la quatrième fois, il revient ce mercredi au Luxembourg pour parler d'optimisation et de justice fiscales.
Ce soir à 18h30 dans les Nouvelles rotondes, Christian Chavagneux sera le premier invité des débats de Tax Justice Lëtzebuerg, le réseau lancé il y a quinze jours et qui veut promouvoir le débat sur la justice fiscale.
Ein Blick in Panamas Handelsregister zeigt: Dutzende Luxemburger Anwälte tauchen als Verwalter von Offshore-Firmen auf. Die Liste der beteiligten Personen liest sich wie ein "Who is Who" der heutigen Anwaltskammer.
"Oh, wie schön ist Panama": Das mittelamerikanische Land gehört laut Experten zu den ältesten und erfolgreichsten Steueroasen der Welt.