Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Panalpina stellt Führung neu auf
Wirtschaft 5 Min. 23.07.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Panalpina stellt Führung neu auf

Die Gruppe ist ein bedeutender Akteur am Luftfracht-Drehkreuz Luxemburg. Der Findel galt bislang als Herzstück des Panalpina-Netzwerkes mit regulären Charterflügen.

Panalpina stellt Führung neu auf

Die Gruppe ist ein bedeutender Akteur am Luftfracht-Drehkreuz Luxemburg. Der Findel galt bislang als Herzstück des Panalpina-Netzwerkes mit regulären Charterflügen.
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 5 Min. 23.07.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Panalpina stellt Führung neu auf

Andreas ADAM
Andreas ADAM
Der Transport- und Logistikdienstleister Panalpina ordnet seine Führungsstruktur für das Großherzogtum. Abrupte Abgänge hatten zuletzt für Aufsehen gesorgt. Das „Luxemburger Wort“ sprach mit „Country Manager“ ad Interim, Robert Timmerman.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Panalpina stellt Führung neu auf“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Panalpina stellt Führung neu auf“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Seit Dienstag tagt im Großherzogtum die „Global Perishables Conference“, die sich mit der Logistik rund um leicht verderbliche Luftfracht befasst. Es ist ein schwieriges Geschäft, in dem Luxemburg als Hub bisher noch keine große Rolle spielt.
Nach der Pensionierung des früheren Country Managers für Luxemburg, Helmuth Scholz, tut sich die Panalpina-Gruppe bei der Erneuerung ihrer Führungsstruktur für das Großherzogtum recht schwer. Gleichwohl bekennen sich die Schweizer eindeutig zum Standort Luxemburg.
Panalpina feiert in Luxemburg 25. Jahr Jubiläum der Frachtflüge in die USA.Francois Bausch.Foto:Gerry Huberty
Loic Gindre ist neuer Leiter des Geschäftsbereiches Luxemburg. Einen eigenen Länderchef für das Großherzogtum gibt es bereits seit einigen Wochen nicht mehr. Der bisherige Amtsinhaber Daniel Kohl hat Panalpina offenbar verlassen.
Einen eigenen Länderchef für das Großherzogtum gibt es bei Panalpina bereits seit einigen Wochen nicht mehr.
Single Window for Logistics
Panalpina würde gerne das Geschäft mit verderblicher Ware in Luxemburg voranbringen. Doch dazu müsste die zentrale elektronische Anlaufstelle am hiesigen Luftfrachtdrehkreuz erst einmal Realität werden.
Panalpina würde gerne das Geschäft mit verderblicher Ware in Luxemburg voranbringen. Doch dazu müsste die zentrale elektronische Anlaufstelle am hiesigen Luftfrachtdrehkreuz erst einmal Realität werden.
Transportminister Bausch optimistisch
Luxemburg ist dabei seine einheitliche Anlaufstelle für Logistik, die "Single Window for Logistics", auf den Weg zu bringen. Akteure aus der Luftfrachtbranche wie der Dienstleister Panalpina warten schon darauf, dies endlich nutzen zu können.
"Es wird intensiv an der Single Window for Logistics gearbeitet", so Minister François Bausch am Rande der 25-Jahr-Feier der Panalpina-Verbindung zwischen Luxemburg und Huntsville, Alabama (USA).