Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Opec-Chef Barkindo stirbt kurz vor Amtsende
Wirtschaft 06.07.2022
Ölkartell

Opec-Chef Barkindo stirbt kurz vor Amtsende

Opec-Chef Mohammed Sanusi Barkindo verstarb unerwartet im Alter von 63 Jahren.
Ölkartell

Opec-Chef Barkindo stirbt kurz vor Amtsende

Opec-Chef Mohammed Sanusi Barkindo verstarb unerwartet im Alter von 63 Jahren.
AFP
Wirtschaft 06.07.2022
Ölkartell

Opec-Chef Barkindo stirbt kurz vor Amtsende

Der Chef des Ölkartells Opec, Mohammed Sanusi Barkindo, ist kurz vor dem Ende seiner Amtszeit im Alter von 63 Jahren in Nigeria gestorben.

(dpa) – Der Chef des Ölkartells Opec, Mohammed Sanusi Barkindo, ist kurz vor dem Ende seiner Amtszeit im Alter von 63 Jahren in seinem Heimatland Nigeria gestorben. Das bestätigte ein Sprecher der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) in Wien der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch.

Barkindo hatte das Sekretariat des Ölkartells seit 2016 geleitet und sollte das Amt des Generaldirektors Anfang August an Haitham Al-Ghais aus Kuwait übergeben. Vor seiner Tätigkeit als Chef der Opec arbeitete Barkindo lange Jahre beim staatlichen nigerianischen Ölkonzern NNPC. Von 2009 bis 2010 war er Vorstandschef des Unternehmens.


(FILES) In this file photo taken on October 30, 2015, an Iraqi oil worker speaks on a radio transciever at an oil refinery in the southern town Nasiriyah. - As crude prices plunge, Iraq's oil sector is facing a triple threat that has slashed revenues, risks denting production and may spell trouble for future exports. (Photo by HAIDAR MOHAMMED ALI / AFP)
Opec+-Staaten verhandeln über gemeinsame Kürzungsstrategie
Der Bedarf wird laut der Opec im zweiten Quartal um rund zwölf Millionen Barrel sinken. Zugleich ist der Ölpreis bereits im Keller. Kräftige Förderkürzungen erscheinen nun unumgänglich.

Der derzeitige NNPC-Chef Mele Kyari hatte zuvor über den Tod seines Vorgängers auf Twitter berichtet. Demnach starb Barkindo am späten Dienstagabend. Nigerias Präsident Muhammadu Buhari hatte den scheidenden Opec-Chef am Dienstag in der Hauptstadt Abuja empfangen. Buhari lobte Barkindo dabei unter anderem für den Aufbau der Allianz zwischen Opec und Kooperationspartnern unter der Führung Russlands. Die als Opec+ bekannte Gruppierung hat seit einigen Jahren durch Produktionsvereinbarungen Einfluss auf das Angebot und die Preise im globalen Ölmarkt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema