Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ohne Umschweife nach Luxemburg
Wirtschaft 30.08.2018 Aus unserem online-Archiv

Ohne Umschweife nach Luxemburg

Die Gesellschaft Blue Islands fliegt auf Franchise-Basis für Flybe, die bereits den luxemburgischen Flughafen 
ansteuern und Flüge nach Manchester anbieten.

Ohne Umschweife nach Luxemburg

Die Gesellschaft Blue Islands fliegt auf Franchise-Basis für Flybe, die bereits den luxemburgischen Flughafen 
ansteuern und Flüge nach Manchester anbieten.
Foto: Blue Islands
Wirtschaft 30.08.2018 Aus unserem online-Archiv

Ohne Umschweife nach Luxemburg

Andreas ADAM
Andreas ADAM
Mit einer Online-Umfrage prüft die Fluggesellschaft Blue Islands bis Ende August das Interesse an einer Flugverbindung von den britischen Kanalinseln Guernsey und Jersey zum Findel.

Die beiden Inseln Guernsey und Jersey im Ärmelkanal sind ein bedeutender Finanzplatz gleich vor der französischen Küste. Sie werden in der Presse immer wieder als Steueroase tituliert und sind als sogenannte britische Kronbesitzungen Teil eines staatsrechtlichen Kuriosums. Politischen Druck seitens der EU blockte Schutzmacht Großbritannien bislang ab. Was der Brexit mit sich bringen wird, bleibt abzuwarten. Neben steuerklimatischen Aspekten gelten die Kanalinseln auch als touristischer Geheimtipp.

Flugverbindungen von und nach Luxemburg waren bislang immer etwas schwerfällig, weil mit Umwegen verbunden, sodass die Airline Blue Islands für die Zukunft über eine Direktverbindung zwischen Guernsey, Jersey und Luxemburg nachdenkt. Dabei hat die Fluggesellschaft eigenen Angaben zufolge vor allem die Geschäftsleute der Insel im Auge. Dennoch könnten auch Touristen von einem solchen Angebot profitieren, das es so bislang vom und zum Findel noch nicht gibt.

Blue Islands hat nun eine Umfrage entwickelt, um die Nachfrage in der Geschäftswelt zu prüfen. Sie läuft unter der Webadresse blueislands.com/LUX voraussichtlich noch bis zum heutigen Freitag. In einer Pressemitteilung von Blue Islands heißt es, man denke über zwei wöchentliche Direktverbindung nach, mit einem Abflug morgens in Jersey, Zwischenstopp auf Guernsey und dann weiter nach Luxemburg. Anschließend ging es wieder zurück.

Blue Islands fliegt mit Propeller-Maschinen des italienisch-französischen Herstellers Avions de Transport Régional (ATR).