Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ölkonzern BP verdoppelt Jahresgewinn
Eine Tankstelle des britischen Ölkonzerns BP.

Ölkonzern BP verdoppelt Jahresgewinn

Nick Ansell/PA Wire/dpa
Eine Tankstelle des britischen Ölkonzerns BP.
Wirtschaft 05.02.2019

Ölkonzern BP verdoppelt Jahresgewinn

Der britische Ölkonzern BP hat im vierten Quartal auch dank einer gestiegenen Fördermenge kräftig zugelegt.

(dpa) - Der bereinigte Gewinn stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 65 Prozent auf 3,48 Milliarden US-Dollar (3,04 Mrd Euro), wie das Unternehmen am Dienstag in London mitteilte. Herausgerechnet wurden etwa Aufwendungen für Abschreibungen und Restrukturierungen.

Im Gesamtjahr 2018 verdoppelte sich der bereinigte Gewinn damit auf 12,7 Milliarden Dollar. Auch die Aktionäre sollen profitieren: Die Dividende je Aktie für das vierte Quartal soll im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht auf 10,25 Cent steigen.

Die Förderung von Öl und Gas betrug 2018 im Mittel 3,7 Millionen Barrel Öläquivalente pro Tag. Rückenwind für BP lieferte dabei auch das vom Bergbaukonzern BHP Billiton für 10,5 Milliarden Dollar zugekaufte US-Schieferölgeschäft. Zudem startete der Konzern 2018 sechs Förder-Großprojekte.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Geringerer Nettogewinn: Pepsi kämpft mit Dollar-Stärke
Der starke US-Dollar und die sinkende Nachfrage der Amerikaner nach Softdrinks machen Pepsi zu schaffen. Im vierten Quartal 2014 ging der Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahr um ein Viertel auf 1,3 Milliarden Dollar (1,1 Mrd Euro) zurück.
Während Pepsi weltweit insgesamt etwas mehr Getränke und Snacks verkaufte, ging der Absatz von zuckerlastiger Brause auf dem wichtigen US-Heimatmarkt zurück.