Wählen Sie Ihre Nachrichten​

OECD erwartet langsamere Konjunkturbelebung
Wirtschaft 03.06.2015 Aus unserem online-Archiv
Wirtschaftsausblick

OECD erwartet langsamere Konjunkturbelebung

Für Luxemburg erwartet die Organisation ein Wachstum von 2,7 Prozent in diesem Jahr und 2,9 Prozent für 2016. (Foto: Guy Wolff)
Wirtschaftsausblick

OECD erwartet langsamere Konjunkturbelebung

Für Luxemburg erwartet die Organisation ein Wachstum von 2,7 Prozent in diesem Jahr und 2,9 Prozent für 2016. (Foto: Guy Wolff)
Nadia Di Pillo
Wirtschaft 03.06.2015 Aus unserem online-Archiv
Wirtschaftsausblick

OECD erwartet langsamere Konjunkturbelebung

Die OECD hat ihren Wirtschaftsausblick nach einem schwachen Jahresauftakt nach unten korrigiert, rechnet aber weiter mit einer schrittweisen Belebung der Welt-Konjunktur.

(dpa) - Die OECD hat ihren Wirtschaftsausblick nach einem schwachen Jahresauftakt nach unten korrigiert, rechnet aber weiter mit einer schrittweisen Belebung der Welt-Konjunktur. Die Experten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) sagen ein globales Wachstum von 3,1 Prozent in diesem Jahr voraus. Das ist ein halber Prozentpunkt weniger als noch im November erwartet.

„Der Ausblick ist okay, nicht großartig“, sagte die Chef-Ökonomin des Industrieländerclubs, Catherine Mann, am Mittwoch in Paris. Im kommenden Jahr soll die Wirtschaft demnach um 3,8 Prozent zulegen.

Für Deutschland hob die OECD ihre Erwartungen dagegen wie erwartet an und folgte damit anderen Vorhersagen. Die deutsche Wirtschaft dürfe 2015 mit einem Plus von 1,8 Prozent rechnen, für das kommende Jahr erwarten die Experten 2,4 Prozent.

Für Luxemburg hob die Organisation ihre Erwartungen an. Sie rechnet mittlerweile mit einem Wachstum von 2,7 Prozent (2,2) in diesem Jahr und 2,9 (2,6) Prozent im nächsten Jahr.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) erwartet auch in den kommenden Jahren ein stabiles Wachstum der Weltwirtschaft.
Das Wachstum dürfte im laufenden Jahr 2,1 Prozent erreichen, das seien 0,3 Punkte mehr als noch im Juni angenommen, teilte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am Mittwoch in Paris mit.
Das Wachstum dürfte im laufenden Jahr laut OECD 2,1 Prozent erreichen.
Die OECD erwartet in diesem Jahr ein Wirtschaftswachstum von 4,5 Prozent. Im kommenden Jahr soll das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 4,2 Prozent steigen.
Ministers and representatives pose at Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD) headquarters in Paris on June 7, 2017, during the annual OECD forum and OECD ministerial meeting. / AFP PHOTO / ERIC PIERMONT