Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nummer 2 am Boulevard Royal: Geburtsort der Luxemburger Zentralbank
Das „Bâtiment Ancien Royal“ der Banque Internationale à Luxembourg mit der Villa Gillard (rechts) im Jahr 1947.

Nummer 2 am Boulevard Royal: Geburtsort der Luxemburger Zentralbank

Foto: Tony Krier, Quelle: Lëtzebuerg am Zäitvergläich 1997/BCL
Das „Bâtiment Ancien Royal“ der Banque Internationale à Luxembourg mit der Villa Gillard (rechts) im Jahr 1947.
Wirtschaft 6 3 Min. 31.07.2017

Nummer 2 am Boulevard Royal: Geburtsort der Luxemburger Zentralbank

Entlang des Boulevard Royal reihen sich heute viele schillernde Gebäude aneinander. Eines, das eine besondere Entwicklung hinter sich hat, ist das der Luxemburger Zentralbank. Teil drei unserer Serie der „Adressen mit Geschichte“.

(miz) - Wenn ein Ort Geschichten erzählen könnte, hätte das Gebäude an der Nummer 2 des Boulevard Royal viel zu sagen. Dabei kannte es seit 1883 nur drei Besitzer – erst eine Privatperson, dann zwei Banken. Wo heute die Luxemburger Zentralbank steht, hat alles mit dem Bau der Villa Gillard angefangen.

Marie-Antoinette Collart hat dem Luxemburger Staat das Grundstück am Ende des Boulevard Royal im Jahr 1883 abgekauft und ließ dort ein Haus errichten, wie René Link in seinem Buch „Historique du Siège de la Banque Centrale du Luxembourg“ schreibt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema