Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Norm-Überschreitungen bei Renault: Keine Abgas-Betrugssoftware
Wirtschaft 14.01.2016 Aus unserem online-Archiv

Norm-Überschreitungen bei Renault: Keine Abgas-Betrugssoftware

Renault war am Donnerstag im Visier der Ermittler.

Norm-Überschreitungen bei Renault: Keine Abgas-Betrugssoftware

Renault war am Donnerstag im Visier der Ermittler.
Foto: REUTERS
Wirtschaft 14.01.2016 Aus unserem online-Archiv

Norm-Überschreitungen bei Renault: Keine Abgas-Betrugssoftware

Frankreich hat beim Autohersteller Renault und mehreren nicht-französischen Marken die Überschreitung von Abgas-Normen bei Dieselfahrzeugen festgestellt. Am Donnerstag gab es Untersuchungen bei Renault.

(dpa) - Frankreich hat beim Autohersteller Renault und mehreren nicht-französischen Marken die Überschreitung von Abgas-Normen bei Dieselfahrzeugen festgestellt.

Es geht um die Werte für Kohlendioxid und Stickoxid, wie Umweltministerin Ségolène Royal am Donnerstag in Paris bekanntgab. Renault habe akzeptiert, kommende Woche vor einer Kommission Lösungen vorzuschlagen. Es sei bei Renault aber anders als bei Fahrzeugen von Volkswagen keine Betrugssoftware gefunden worden, erläuterte Royal nach Angaben der französischen Nachrichtenagentur AFP.

Die französische Regierung hatte nach der VW-Abgasaffäre stichprobenartige Tests bei 100 Fahrzeugen angeordnet. Volkswagen hatte mit Hilfe einer Software Abgastests bei Dieselfahrzeugen manipuliert. Vor Royals Pressekonferenz waren am Donnerstag Durchsuchungen der Wettbewerbs- und Anti-Betrugsbehörde des Wirtschaftsministeriums bei Renault bekanntgeworden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Abgasprobleme: Renault will Lösungen vorlegen
Bei einer Stichprobe unter Realbedingungen wurden bei Renault-Modellen zu hohe Abgaswerte gemessen. Auch wenn laut Frankreichs Regierung kein Betrug vorliegt: Das Thema setzt den Autobauer unter Druck.
Der Aktienkurs des französischen Autobauers sackte vorige Woch ein.