Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Noch einmal durchstarten
Wirtschaft 4 Min. 29.03.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Noch einmal durchstarten

Genug Erfahrung, aber noch nicht zu alt: Mit 48 Jahren sieht Luftfahrt-Finanzprofi Yves Germeaux den richtigen Zeitpunkt für eine Veränderung gekommen.

Noch einmal durchstarten

Genug Erfahrung, aber noch nicht zu alt: Mit 48 Jahren sieht Luftfahrt-Finanzprofi Yves Germeaux den richtigen Zeitpunkt für eine Veränderung gekommen.
Foto: Christophe Olinger
Wirtschaft 4 Min. 29.03.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Noch einmal durchstarten

Andreas ADAM
Andreas ADAM
Yves Germeaux will es nach 16 Jahren bei Cargolux und Luxaviation wissen und etwas Neues aufbauen. Er führt nun die neue Abteilung „Aviation Finance“ bei Atoz - Tax Advisers.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Noch einmal durchstarten“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Noch einmal durchstarten“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der weltweit aktive Anbieter von Privat- und Geschäftsflügen aus Luxemburg verfügt nun auch über ein Luftverkehrsbetreiberzeugnis in San Marino. Der Standort wirbt mit operationellen und fiskalischen Vorteilen, hat aber keinen Flughafen auf seinem Staatsgebiet.
Challenger 300 Luxaviation. Foto: luxaviation
Robert van de Weg, Ex-Vertriebschef von Cargolux und zuletzt bei Volga-Dnepr, arbeitet heute als Berater. Das „Luxemburger Wort“ sprach am Findel mit dem ausgewiesenen Luftfrachtexperten.
Der 52-jährige Robert van de Weg kennt das Luftfrachtgeschäft aus seiner Zeit bei Gesellschaften wie KLM, Atlas Air, Cargolux und Air Bridge Cargo.
Nach dem Start der Helikopter-Sparte von Luxaviation im Februar 2017 hat das Unternehmen am Montag angekündigt, die britische Gesellschaft Starspeed Helicopters zu übernehmen. Wir sprachen mit Luxaviation-Group-CEO Patrick Hansen im Video-Interview.
Pressetermin Luxaviation, Luxembourg, le 11 Septembre 2017. Photo: Chris Karaba
Das Frachtgeschäft am Findel boomt wieder. Früher oder später müssen die Infrastrukturen angepasst werden. Planungen für die Verlängerung des Cargocenters laufen, und im März haben Bauarbeiten zur Erweiterung des Vorfeldes begonnen.
2.5. Findel / Chantier Apron / Erweiterung Cargocenter / Luxairport / Cargolux Findel Foto:Guy Jallay
L'ancien directeur financier de Cargolux a plié bagage après être progressivement tombé en disgrâce aux yeux des autres administrateurs, notamment du promoteur et actionnaire principal du Freeport Yves Bouvier.
David Arendt ne travaille plus pour Freeport.
In den vergangenen Jahren hat sich das Unternehmen Luxaviation zum weltweit zweitgrößten Akteur im Bereich der Geschäfts- und Privatflüge entwickelt. Mit dem notwendigen Kapital ausgestattet wollen die Luxemburger nun ganz nach oben kommen.
Im Bereich der Geschäfts- und Privatflüge ist Netjets von Warren Buffet weltweit die Nummer eins, dann folgt auch schon Luxaviation aus Luxemburg.
Geschäfts- und Privatflüge
In den vergangenen Jahren hat sich das kleine Unternehmen Luxaviation zu einer großen Nummer im Bereich der Geschäfts- und Privatflüge entwickelt – und zwar weltweit. Wie konnten die Luxemburger das schaffen, und wohin soll die Reise gehen? Wir sprachen mit CEO Patrick Hansen.
CEO Patrick Hansen will Luxaviation in den kommenden Jahren an die Börse bringen. Der Zeitpunkt steht noch nicht genau fest, doch das Unternehmen benötigt 
früher oder später Geld, um die anvisierte Expansion voranzutreiben.
Nach einem Lichtblick 2013 sieht es bei der Cargolux offenbar wieder düster aus. Ein Luftfahrtbeobachter führt den rückläufigen Gewinn der Frachtfluggesellschaft nicht zuletzt auf den Exodus von talentierten Managern zurück.
Gleich zu Beginn seiner Amtszeit muss CEO Dirk Reich schlechte Nachrichten überbringen.
Boeing 747-8 in Empfang genommen. Die Maschine namens „City of Dudelange“ landet am Donnerstag auf dem Findel. Das teilte die Cargolux am Mittwoch mit.
Am Donnerstag landet die achte 747-8 in Luxemburg.