Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neues Geschäftsmodell für Kunstmärkte: eine gewinnbringende Idee
Wirtschaft 5 Min. 18.04.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Neues Geschäftsmodell für Kunstmärkte: eine gewinnbringende Idee

Zu den nun im Millionen-Euro-Bereich gehandelten Kunstwerken des amerikanischen Künstlers Robert Rauschenberg gehört „Charlene“. Im Mai des vergangenen Jahres wurde das Gemälde im Museum of Modern Art (MoMA) in New York ausgestellt.

Neues Geschäftsmodell für Kunstmärkte: eine gewinnbringende Idee

Zu den nun im Millionen-Euro-Bereich gehandelten Kunstwerken des amerikanischen Künstlers Robert Rauschenberg gehört „Charlene“. Im Mai des vergangenen Jahres wurde das Gemälde im Museum of Modern Art (MoMA) in New York ausgestellt.
Foto: Johannes Schmitt-Tegge/dpa
Wirtschaft 5 Min. 18.04.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Neues Geschäftsmodell für Kunstmärkte: eine gewinnbringende Idee

Mara BILO
Mara BILO
Reich an Talent und Kreativität, aber bitterarm: Viele Künstler teilen dieses Schicksal. Eine Studie der Luxembourg School of Finance zeigt, dass Kunstschaffende auch dauerhaft mit ihren Werken Geld verdienen könnten.

Vincent Van Gogh, Claude Monet und Paul Gauguin ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Kunst investieren
Leidenschaft als Geldanlage - In Zeiten des Niedrigzinses bietet der Kunstmarkt interessante Anlagemöglichkeiten.
Kunstwerke von Frauen: Weit unter Wert
Auf dem internationalen Auktionsmarkt wird Kunst von Frauen zu niedrigeren Preisen gehandelt als Kunst von Männern. Das zeigen Forschungsergebnisse der Luxembourg School of Finance. In Luxemburg sind auch mehr Männer als Frauen im Kulturbereich tätig.
Dans l'atelier de Robert et Kevin Brandy.