Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neuer Sitz für die Post
Wirtschaft 2 Min. 02.03.2018

Neuer Sitz für die Post

Da wo heute das abrissreife "Centre Postal" steht, baut die Post ihr neues Aushängeschild.

Neuer Sitz für die Post

Da wo heute das abrissreife "Centre Postal" steht, baut die Post ihr neues Aushängeschild.
Foto: Post Luxembourg
Wirtschaft 2 Min. 02.03.2018

Neuer Sitz für die Post

Pierre LEYERS
Pierre LEYERS
Die Abrissarbeiten des „Centre Postal Gare“ haben begonnen. Der neu zu errichtende Komplex wird ab 2022 offizieller Unternehmenssitz von Post Luxembourg.

Wer kennt es nicht, das geschichtsträchtige Postgebäude aus den 1960er Jahren, direkt gegenüber des hauptstädtischen Bahnhofs? Die Rückbauarbeiten im Gebäudeinneren des seit einigen Monaten außer Betrieb genommenen „Centre Postal“ haben im September 2017 begonnen um Platz für die Installation der Baumaschinen zu schaffen, mit denen die Abrissarbeiten ab Anfang Februar ausgeführt werden.

Der Innenhof mit seiner spiralförmigen Treppe.
Der Innenhof mit seiner spiralförmigen Treppe.
Foto: Post Luxembourg

"Das Centre Postal wurde ursprünglich zur Postverteilung errichtet, weswegen sich die vorhandene Fläche aufgrund ihrer Konstellation nur schwer in moderne Büros umwandeln lässt", erklärt Claude Strasser, Generaldirektor von Post Luxembourg. "Des Weiteren erfüllt das Gebäude nicht mehr die nötigen Voraussetzungen in punkto Sicherheit, Energieeinsparungen usw. Daher unsere Entscheidung, das Gebäude neu zu errichten."

Die unter Denkmalschutz stehende Fassade des Gebäudes „Accinauto“ aus den 1940er Jahren bleibt erhalten.

27.700 Quadratmeter Nutzfläche

Mit dem Entwurf des künftigen Unternehmenssitzes hat Post das luxemburgische Architektenbüro METAFORM architects beauftragt, dessen Projekt 2017 als Gewinner eines Ideenwettbewerbs zurückbehalten worden war.

Die unter Denkmalschutz stehende Fassade des Gebäudes „Accinauto“ aus den 1940er Jahren bleibt erhalten.
Die unter Denkmalschutz stehende Fassade des Gebäudes „Accinauto“ aus den 1940er Jahren bleibt erhalten.
Foto: Post Luxembourg

Das neu zu errichtende Gebäude bietet oberirdisch auf neun Ebenen hauptsächlich Büroflächen auf einer Gesamtfläche von 27.700 Quadratmetern. Im Erdgeschoss, gegenüber des Bahnhofsplatzes werden die Kunden einen „Espace Post“ vorfinden, während die darüber liegenden acht Stockwerke Mitarbeiter der Post-Gruppe beherbergen werden.

An nachhaltiger Entwicklung interessiert, strebt Post auch hier beim Bau ihres künftigen Firmensitzes die "Platin"-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) an, die eine rigorose Einhaltung strenger Umwelt- und Nachhaltigkeitskriterien bescheinigt. Nur wenige Bauten weltweit tragen dieses Zertifikat. Das erste dementsprechend zertifizierte Gebäude in Luxemburg, das „Mercier“-Gebäude, befindet sich ebenfalls im Besitz von Post Luxembourg.

Der neue Sitz bei Nacht, vorerst noch als Computermodell.
Der neue Sitz bei Nacht, vorerst noch als Computermodell.
Foto: Post Luxembourg

Die ein Jahr andauernden Abrissarbeiten des alten Centre Postal werden Ende 2018 abgeschlossen, so dass anschließend mit dem Neubau begonnen werden kann, der Mitte 2022 bezugsfertig sein wird. Während der Arbeiten werden zeitweilig gesicherte Gehwege auf der Place de la Gare und der rue du Commerce eingerichtet.

Der vorübergehende Unternehmenssitz von Post Luxembourg befindet sich seit Mitte 2017, nach dem Umzug der Postdirektion vom „Aldringer“ (Hôtel des Postes) in das „Mercier“-Gebäude, bereits im Bahnhofsviertel, in der Rue de Reims (hinter dem außerbetrieb genommenen "Centre Postal").

"Diese Bauprojekte und schrittweisen Umzüge sind Teil unserer langjährigen Vorgehensweise, deren Ziele die Optimierung der Produktivität durch Zusammenbringen unserer Teams, die Verbesserung des Arbeitsalltags unserer Mitarbeiter sowie die Aufwertung unseres Immobilienvermögens sind.", setzt Claude Strasser fort.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema