Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neuer Kollektivvertrag: Guardian einigt sich mit Gewerkschaft
Wirtschaft 19.01.2017 Aus unserem online-Archiv

Neuer Kollektivvertrag: Guardian einigt sich mit Gewerkschaft

Guardian beschäftigt in Düdelingen an seinem zweiten Produktionsstandort 220 Mitarbeiter.

Neuer Kollektivvertrag: Guardian einigt sich mit Gewerkschaft

Guardian beschäftigt in Düdelingen an seinem zweiten Produktionsstandort 220 Mitarbeiter.
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 19.01.2017 Aus unserem online-Archiv

Neuer Kollektivvertrag: Guardian einigt sich mit Gewerkschaft

Laurent SCHMIT
Laurent SCHMIT
Der weltweite Glashersteller hat sich mit den Personalvertretern unter anderem auf eine Gehaltserhöhung verständigt. Damit endet ein lang schwelender Konflikt zwischen dem OGBL und dem Unternehmen.

(las) - Die 220 Mitarbeiter von Guardian Luxguard II in Düdelingen dürfen sich über eine Gehaltserhöhung freuen. Das teilte die Gewerkschaft OGBL mit, die fünf der sechs Personalvertreter stellt.

Der neue Kollektivvertrag gilt bis einschließlich 2018 und sieht vor, den Stundenlohn und Präsenzprämien in drei jährlichen Etappen zu erhöhen. Die Einigung beendet einen Arbeitskampf, der sich über mehrere Jahre hinzog. Im März 2016 fragte OGBL die Schlichtung an.

"Nach Jahren der Unsicherheit, erlaubt der neue Kollektivvertrag nun den Mitarbeitern und dem Unternehmen sich auf die künftigen Herausforderungen zu konzentrieren", betont der OGBL.