Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neuer Erfolg: ING Luxemburg freut sich über beachtliche Rekorde
Wirtschaft 2 Min. 15.05.2018 Aus unserem online-Archiv

Neuer Erfolg: ING Luxemburg freut sich über beachtliche Rekorde

Der neue Firmensitz der Bank befindet sich gleich gegenüber dem Luxemburger Bahnhof.

Neuer Erfolg: ING Luxemburg freut sich über beachtliche Rekorde

Der neue Firmensitz der Bank befindet sich gleich gegenüber dem Luxemburger Bahnhof.
Foto:Guy Jallay
Wirtschaft 2 Min. 15.05.2018 Aus unserem online-Archiv

Neuer Erfolg: ING Luxemburg freut sich über beachtliche Rekorde

Mara BILO
Mara BILO
Nun liegen auch die Ergebnisse der Bank ING Luxemburg für das Geschäftsjahr 2017 vor. „Ein Rekordjahr für unser Unternehmen“, sagte die CEO Colette Dierick gestern im neuen Firmensitz beim Luxemburger Bahnhof.

Im vergangenen Jahr konnte ING Luxemburg insgesamt gute Ergebnisse vorzeigen. „Wir haben die Marke von 140 Millionen Euro erreicht“, freut sich die CEO Colette Dierick. Der laufende Gewinn vor Steuern beläuft sich für das Geschäftsjahr 2017 auf 143 Millionen Euro, was einer Steigerung von sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Auch realisierte ING Luxemburg ein zweistelliges Wachstum ihrer Bilanz, das 2017 um 18 Prozent auf 18,5 Milliarden Euro anstieg. Und: Die Bank hat im vergangenen Jahr ihre Kundenzahl um 3,25 Prozent erhöht; sie konnte 4.000 neue Kunden gewinnen. Damit zählt ING Luxemburg nun insgesamt 111.000 Kunden. Für 41 Prozent davon ist ING Luxemburg auch die Hauptbank.

Colette Dierick
Colette Dierick
Foto:Guy Jallay

Besonders freut sich Colette Dierick aber über die wachsende Kundenzufriedenheit. Diese misst sie anhand eines sogenannten NPS Score. Die Ergebnisse sind eindeutig: „Die Kundenzufriedenheit ist in allen Tätigkeitsbereichen – sowohl im Privatkundengeschäft als auch im Firmenkundengeschäft – gestiegen“, erklärt sie. Auch fördert sie die Diversität in ihrem Unternehmen: „Das schlägt sich in unseren Führungsgremien nieder.“ Denn: 37 Prozent der Führungsebene der Bank setzt sich aus Frauen zusammen.

„Große Herausforderung für die Banken“

Die niedrigen Zinssätze, die notwendigen Investitionen, um den Folgen der Digitalisierung Rechnung zu tragen, und die zunehmenden Regulierungen haben für ein schwieriges Umfeld im vergangenen Jahr gesorgt, darauf weist Colette Dierick hin. „Wir müssen immer neuen großen Herausforderung für die Banken entgegentreten.“

„Wir versuchen, ein Gleichgewicht zwischen dem persönlichen Kontakt zu unseren Kunden und unserem digitalen Angebot zu finden“, erklärt die CEO. Somit wurden zwei Geschäftsstellen im vergangenen Jahr eröffnet, aber auch die digitale Strategie der Bank wurde in großem Maßstab ausgebaut. „78 Prozent der Kunden der Bank haben sich schon auf die Digitalisierung eingestellt und unsere App ,My ING‘ heruntergeladen.“ Im Jahr 2018 ist mit keiner weiteren Eröffnung zu rechnen.