Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neue Umfrage zeigt: So zufrieden sind Senioren mit ihrer Rente
Wirtschaft 09.08.2017 Aus unserem online-Archiv

Neue Umfrage zeigt: So zufrieden sind Senioren mit ihrer Rente

Keine finanzielle Not. Luxemburgs Rentner geben in einer Umfrage an, dass sie mit ihrer Renter zufrieden sind.

Neue Umfrage zeigt: So zufrieden sind Senioren mit ihrer Rente

Keine finanzielle Not. Luxemburgs Rentner geben in einer Umfrage an, dass sie mit ihrer Renter zufrieden sind.
Foto: Shutterstock
Wirtschaft 09.08.2017 Aus unserem online-Archiv

Neue Umfrage zeigt: So zufrieden sind Senioren mit ihrer Rente

Reicht das Geld im Alter? Wie eine Studie zeigt, sind die meisten Luxemburger Senioren zufrieden mit der Rente, die sie erhalten.

(miz) - Das Luxemburger Marktforschungsinstitut Quest hat 500 Senioren zu der Lebensqualität im Rentenalter befragt. Dabei kam heraus, dass Rentner in Luxemburg nicht zu streng aufs Geld achten müssen.

Die meisten der Befragten (81 Prozent) sind zufrieden mit ihrer Rente. Männer sind dabei zufriedener (41 Prozent) als Frauen (28 Prozent).

Auch zwischen Renten aus Privatsektor und öffentlichem Sektor gibt es  Unterschiede. Während im öffentlichen Bereich 53 Prozent "sehr zufrieden" und 34 Prozent "einigermaßen zufrieden" mit ihrer Rente sind, geben im privaten Bereich nur 27 Prozent an, "sehr zufrieden" zu sein - und 53 Prozent zeigen sich als "mäßig zufrieden".

46 Prozent der Befragten sagen außerdem, eine gute Kaufkraft zu haben, 26 Prozent wollen eine sehr hohe Kaufkraft haben.

Altersarmut betrifft nur wenige der Senioren, die an der Umfrage teilgenommen haben: Während 15 Prozent den Senioren angeben, sie müssten aufpassen, wie viele Ausgaben sie pro Monat haben, geben 9 Prozent an, die finanzielle Situation weder bequem noch wirklich unbequem ist. 4 Prozent der Senioren sagen, sich einschränken zu müssen, um über die Runden zu kommen.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rentenversicherung: Wenige Luxemburger sorgen privat vor
Trotz der früher oder später drohenden Rentenmauer bleiben Luxemburger eher gelassen. Sie gehen nicht nur deutlich früher in Rente als ihre europäischen Nachbarn. Auch die betriebliche wie private Vorsorge 
hält sich hierzulande in Grenzen.
Das gesetzliche Rentensystem genießt in Luxemburg einen großen Vertrauensvorschuss, obschon Kritiker warnen, dass die Reserven in zwei bis drei Jahrzehnten aufgebraucht sein könnten.
Den Rentnern geht es bestens
Luxemburg gehört laut OECD zu den Ländern mit relativ geringen Rentenausgaben (7,7 Prozent des BIP gegenüber 7,8 Prozent im OECD-Durchschnitt), sehr niedriger Altersarmut und einem hohen Anteil an Hauseigentümern unter den Rentnern.