Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neue Onlineseite Mybnb: Das Geschäft mit der Zwischenmiete
Wirtschaft 4 Min. 04.03.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Neue Onlineseite Mybnb: Das Geschäft mit der Zwischenmiete

Seine Wohnung mit zahlenden Gästen teilen: 300 Zimmer hat die Seite AirBnB in Luxemburg im Angebot.

Neue Onlineseite Mybnb: Das Geschäft mit der Zwischenmiete

Seine Wohnung mit zahlenden Gästen teilen: 300 Zimmer hat die Seite AirBnB in Luxemburg im Angebot.
Foto: AFP
Wirtschaft 4 Min. 04.03.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Neue Onlineseite Mybnb: Das Geschäft mit der Zwischenmiete

Wer im Urlaub nicht ins Hotel will, hat bestimmt schon mal einen Blick auf Airbnb geworfen. Eine Luxemburger Firma will Wohnungen, die über das Onlineportal angeboten werden, aufmotzen und zu höheren Preisen weitervermieten.

Das Konzept von Airbnb ist eigentlich einfach: Privatleute stellen ihre Wohnungen Reisenden aus aller Welt zur Verfügung. Die Onlineplattform soll lediglich den Kontakt zwischen Gastgeber und Gast herstellen, dient der Abwicklung der Buchung.

Touristen müssen so nicht mehr unbedingt ins Hotel, können stattdessen bei Privatleuten wohnen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mamer will Airbnb-Vermieter im Auge behalten
Die Gemeinde Mamer führt eine neue Gebühr ein, um Einwohner zu erfassen, die Wohnungen via Airbnb vermieten. Es gehe aber nicht darum, das Onlineportal zu verbieten stellt der Bürgermeister klar.
Mamer - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
"Sharing Economy": Teilen nach Regeln
Es scheint so einfach: ein leer stehendes Zimmer via Internet vermieten oder auf Ebay ungenutzten Krempel verkaufen. Doch spätestens wenn die Steuererklärung auf dem Tisch liegt, stellen sich Fragen, auf die es bisher nur ungefähre Antworten gibt.
Seine Wohnung mit zahlenden Gästen teilen: 300 Zimmer hat die Seite AirBnB in Luxemburg im Angebot. Was 
Privatpersonen nebenbei betreiben, betrachten die Behörden als kommerzielle Aktivität.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.