Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neue Fluggesellschaft Flylux setzt auf Vermietung
Wirtschaft 06.05.2022
Luftfahrt

Neue Fluggesellschaft Flylux setzt auf Vermietung

Mit einer A320neo will Flylux Airlines an den Start gehen.
Luftfahrt

Neue Fluggesellschaft Flylux setzt auf Vermietung

Mit einer A320neo will Flylux Airlines an den Start gehen.
Foto: Airbus
Wirtschaft 06.05.2022
Luftfahrt

Neue Fluggesellschaft Flylux setzt auf Vermietung

Zwei ehemalige Piloten haben in Luxemburg eine Airline gegründet: sie wollen Flüge mit spritsparenden Airbus A320 neo und A321 durchführen.

(MeM) - Mit FlyLux Airlines hat Luxemburg seit wenigen Tagen eine weitere Fluggesellschaft. Das seit 2. Mai im Luxemburger Firmenregister eingetragene Unternehmen will die Vermietung von Airbus-Mittelstreckenflugzeugen anbieten. 

„Wir werden unsere Dienstleistungen an Fluggesellschaften und Charterer mit neuen Flugzeugen vermieten, die weniger umweltschädlich sind als die der Konkurrenz”, heißt es auf der Webseite des Unternehmens. Vom Luxemburger Wort kontaktiert wollte Unternehmenschef Patrick Thierry die Fragen zum Unternehmen nicht beantworten. Sie seien „in diesem Stadium, in dem wir uns befinden, verfrüht.“ 


Luxair erweitert Flotte mit geleastem Jet
Aufgrund der steigenden Nachfrage will die Fluggesellschaft die Flotte erweitern: Ab Mitte Mai gehört eine Embraer 190 dazu.

Von den drei Unternehmensgründern haben zwei langjährige Berufserfahrung in der Luftfahrtbranche: Während Eric Bonafini Ökonom ist, war Patrick Thierry lange Pilot bei Qatar Airways und Prüfer für die Pilotenzulassung für den A320, Eric Viale flog unter anderem neun Jahre für Ryanair.

Auch Frachtflüge geplant

Das Geschäftsmodell beinhaltet das (ACMI)-Leasing von Maschinen – der Kunde, meist eine Fluggesellschaft, mietet längerfristig ein Flugzeug einschließlich Besatzung, Wartung und Versicherung - sowie die Durchführung von Charterflügen

Das muss nicht notwendigerweise von Luxemburg, nicht einmal von Europa aus geschehen. Begonnen werden soll voraussichtlich nach dem Sommer mit einem Airbus A320neo (bis 188 Sitzplätze), später soll auch ein Airbus A321neoLR (bis 220 Sitzplätze) und Airbus-Frachter A321P2F mit bis 11,5 Tonnen und 57 Kubikmeter Frachtvolumen hinzukommen. Diese Modelle haben nach Airbus-Angaben einen Treibstoffverbrauch 20 Prozent unter vergleichbaren Flugzeugen und sind um die Hälfte leiser. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Flughafen Luxemburg
Die Zahl der Passagiere lag 2021 noch deutlich unter dem Vorkrisenjahr, während erstmals mehr als eine Million Tonnen Fracht gezählt wird.
Cargolux Findel Luftfracht
 Fotos können mit dem Bildnachweis: Serge Braun honorarfrei genutzt werden / Foto: Serge Braun